Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Kategorie: Backen

Rezept Bienenstich

Backzeit: ca. 40 Minuten
Kalorien pro Kuchenstück ca. 520

Dies ist ein klassisches Bienenstich-Rezept aus Hefeteig. Der Bienenstich wird mit einem karamellisierten Mandel-Honig-Belag gedeckt. Die Bienenstich-Füllung besteht aus einer lockeren Vanille-Sahnecreme.

Bei diesem Bienenstich-Rezept wird der Kuchen kurz vorgebacken bevor der Mandelbelag auf den Bienenstich gegeben wird, damit der Mandelbelag im weichen Teig keine Vertiefungen bildet.

Zutaten für den Bienenstich:

Für den Hefeteig:
30 g Hefe
130 g Milch
400 g Mehl
100 g Zucker
60 g Butter
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Abgeriebene Schale einer halben Zitrone oder
1/2 Päckchen Zitronenschalenaroma

Für den Karamell-Mandel-Belag:
2 Esslöffel (50g) Honig
100 g Zucker
2 Esslöffel (30g) Sahne
75 g Butter
100 g gehobelte Mandeln

Für die Vanille-Sahnecreme-Füllung:
500 ml Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
125 g Zucker
2 Eier
6 Blatt Gelatine
500 ml Sahne

Zubereitung:

Für den Hefeteig die Hefe in der warmen Milch auflösen. Mehl und Zucker in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Vertiefung formen und die Hefemilch hineinlaufen lassen. Dabei mit einer Gabel mit einem Teil des Mehls einen dickflüssigen Vorteig rühren. Den Vorteig abgedeckt 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Dann die wei weiterlesen… »

Rezept Käsekuchen mit Mandarinen und Baiser

Backzeit: ca. 60 Minuten
Kalorien pro Stück ca. 410

Dieser Käsekuchen mit Mandarinen hat eine wunderbar weiche Konsistenz. Die Mandarinen und der Mandarinen-Fruchtsaft geben dem Käsekuchen einen schönen fruchtigen Geschmack. Der Käsekuchen hat einen knusprigen Mürbeteigboden und eine zarte Baiser-Haube.

Zutaten für den Käsekuchen:

Für den Mürbeteig:
150 g Butter
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
250 g Mehl (Typ 405)
1 Teelöffel Backpulver
Für die Mandrinen-Käsekuchen-Füllung:
750 g Mager-Quark
5 Eigelb
175 g Zucker
100 ml Pflanzenöl weiterlesen… »

Rezept Kokosmakronen

Damit die Kokosmakronen beim Backen nicht verlaufen, wird die Eiweißmasse bei diesem
Rezept im warmen Wasserbad geschlagen. Dabei stabilisiert sich das Eiweiß und die
Kokosmakronen behalten beim Backen ihre Form. Die Makronen können auf Back-Oblaten
gesetzt, oder einfach auf Backpapier gebacken werden. Besonders schön werden die
Kokosmakronen, wenn sie mit einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle gespritzt werden.

Zutaten für ca. 50 Kokosmakronen oder 2 Backbleche:

400 g Kokosflocken
6-8 Eiweiß, je nach Eiergröße
300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker weiterlesen… »

Rezept Schoko Brownie

Backzeit: ca. 30 Minuten
Kalorien pro Brownie ca. 415 bei 16 Stück

Saftige Brownies sind traditionelle amerikanische Schoko-Kuchen mit relativ und feuchter Konsistenz. Brownies enthalten oft Nüsse, zum Beispiel Walnüsse, Cashewnüsse oder Pekannüsse und sie werden meist mit einer Schokoladenglasur bestrichen.

Saftiger Brownie Gebacken werden die Brownies in einer Brownieform oder einem Kuchenblech mit hohem Rand. Ich verwende ein rechteckige Brownieform von 33 mal 26 cm. Mit der angegebenen Teigmenge werden die Brownies ca. 3 cm weiterlesen… »

Rezept Schwarzwälder Kirschtorte

Backzeit: ca. 40 Minuten
Kalorien pro Tortenstück ca. 450

Dies ist das Rezept der Schwarzwälder Kirschtorte, wie sie bei mir daheim im Hoch-Schwarzwald gemacht wird.

Bitte nicht erschrecken: Das Schwarzwälder-Kirschtorten-Rezept ist recht umfangreich, dafür sind die Herstellungsschritte ausführlich erklärt, damit Ihnen die Schwarzwälder Kirschtorte sicher gelingt. Weiter unten finden Sie einen Link mit Bildern der Herstellung der Schwarzwälder Kirschtorte.

Idealerweise werden für die Schwarzwälder Kirschtorte die Tortenböden und die Kirschfüllung schon am Vortag hergestellt, damit diese ausgekühlt sind bevor die Sahne dazu gegeben wird. Wenn Sie möchten, können Sie den Mürbeteigboden auch weg lassen, dann ist es aber keine original Schwarzwälder Kirschtorte mehr. Statt Gelatine wird Sahnesteif verwendet, dadurch wird die Sahnefüllung schön locker. Stellen Sie die Schwarzwälder Kirschtorte vor dem Verzehr einige Zeit kühl, damit das Kirschwasser gut durchziehen kann.
Nun aber die Zutaten gekauft und ran ans Werk!   weiterlesen… »

Quark Weihnachtsstollen

Zutaten:

500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
180g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Tropfen Bittermandel
Saft einer halben Zitrone
1 Prise Muskat
2 Eier
115g Butter
250g Quark
125g Mandeln
300g Rosinen
2 Esslöffel Rum (braucht man nur, wenn die Rosinen nicht im Rum getränkt worden sind)

Zubereitung:

Die Rosinen einen Tag vorher waschen und abtropfen lassen. Auch in Rum tränken.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Stollen formen und auf ein gefettetes weiterlesen… »

Apfelkuchen Mal anders

Zutaten:

200g Mehl
130g Butter
130 g Zucker (oder 6 Esslöffel Honig)
3 Eier
4 Tropfen Zitronenaroma
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
2 gestrichene Löffel Backpulver
4 Esslöffel Milch
500 – 800g Äpfel
Puderzucker

Zubereitung:

Die Äpfel waschen,entkernen und in Viertelstücke schneiden.
Die Butter in einer Schüssel schaumig rühren und dann nach und nach Zucker,
Vanillezucker, Eier, Zitronenaroma, Salz und Milch hinzufügen.
Mit einem Rührgerät alles solange rühren bis der Teig schön glatt geworden ist.
Mehl mit Backpulver vermischen, dem Teig hinzu geben weiterlesen… »


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch