Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Lecker abnehmen mit der Trennkost-Tabelle und Ginseng

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (1 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von 7)
Loading...

Trennkost muss nicht langweilig und erst recht nicht fad schmecken, denn mit der Trennkost Tabelle kann wirklich jeder ohne Probleme abnehmen und muss dabei nicht einmal hungern. Dabei darf wirklich alles gegessen werden, wobei eben nur entweder Proteine oder Kohlenhydrate getrennt werden müssen.

Gesund und trotzdem lecker abnehmen ohne zu hungern mit der Trennkost-Tabelle und Ginseng

Trennkost ist vielleicht eine der vielfältigsten Diäten, wobei man bei der reichen Rezeptauswahl und den leckeren Zutaten eigentlich kaum von einer Diät sprechen kann. Denn Trennkost ist mit einigen Rezeptvorschlägen ein Abnehmen mit Genuss, womit nahezu alles gegessen werden darf, was schmeckt, sofern man den oben genannten Grundsatz berücksichtig – die Trennung von Proteinen und Kohlenhydraten. Hält man sich an die Trennkost-Tabelle so steht einem kontinuierlichen abnehmen nichts mehr im Wege.

Rezepte:

Ginseng Creme:

Einen kleinen Becher saurer Sahne mit klein geschnittenen oder pürierten Ginseng verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die fertige Creme ist ein würziger Brotaufstrich, der aber auch zu Gemüseplatten als Dip gereicht werden kann.

Marinierte Champignons:

Als Zutaten sind Champignons, Knoblauchzehen, Balsamico, Olivenöl, Rosmarin, Salz und gehackte Petersilie notwendig.

Zuerst werden die Champignons gewaschen und gesäubert, sowie der Knoblauch fein gehackt oder nach Geschmack gewürfelt. Dann das bereitgestellt Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch zusammen mit dem Rosmarin kurz andünsten. Anschließend die Champignons ganz oder in Scheiben geschnitten dazu geben und braten. Mit Salz und Balsamico abschmecken. Die marinierten Champignons eignen sich sowohl als eigenständige Mahlzeit als auch als Antipaste oder als schöne Bereicherung für eine Salatbar.


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch