Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Kaffee: Jeden Morgen einen echten Muntermacher

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (4 Stimmen, Durchschnitt: 6,50 von 7)
Loading...

Gerade Frühaufsteher kennen es sehr gut, dass es nicht immer ohne einen guten Kaffee geht. Manche sogar, brauchen einen Kaffee um den inneren Motor überhaupt erst in Gang setzen zu können. Sicher, einmal auf die Power-Taste gedrückt und die Kaffeemaschine beginnt, die am Vorabend vorbereitete Kanne Kaffee zu kochen. Aber wozu eine ganze Kanne, wenn man doch bloß eine Tasse trinken möchte? Hierbei rentiert sich eher die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten. Allerdings ist es wiederum so, dass die riesigen Geräte nicht gerade die günstigsten sind. Vor allem, billig sind sie auch keineswegs. Seid die Kaffeepad Maschinen in die Mode gekommen sind, hat sich diese Technologie stetig weiterentwickelt.

Senseo hat den Startschuss dafür abgegeben. Senseo gehört heute zwar zu der wohl am meisten verkauften Expresskaffeemaschine, aber leider produziert diese nur einen eher dürftigen Kaffee. Und bei Senseo ist es auch NUR Kaffee. Zwar werden von anderen Firmen Pads mit Kakao oder Tee auch angeboten, aber da ist die Nachfrage leider gleich null.

Die Qualitätreicheren Geräte sind hierbei Tassimo, Dolce Gusto und auch Nespresso. Aber Tassimo und Nespresso fallen bei den Zylindern, welche nun die Pads ersetzen, sehr teuer aus. Wobei dann noch nur die Dolce Gusto überbleibt, welche die Günstigste ist. Die Zylinder liegen im Kaffee Shop zwischen 4 Euro und 5 Euro. Hierbei ist nochmals zu beachten, das Senseo in erster Linie nur Kaffeespezialitäten wie beispielsweise Cappuccino, Café Latte oder Ähnliches beherrscht. Der Geschmack ist bei Senseo ehe naja, da die Maschine das Wasser mit schwachen 1,5 Bar durch das Pad pumpt. Die Dolce Gusto hingegen, jagt das Wasser mit kräftigen 15 Bar in den Zylinder und brüht damit das Heißgetränk mit sehr viel mehr Qualität auf als die Senseo. Zudem ist das Sortiment an Getränken bei Dolce Gusto um einiges größer als es bei Senseo der Fall ist.

Bei Senseo hat der Kunde lediglich die Wahl zwischen Kaffee, Cappuccino oder ähnlichen Heissgetränken. Bei Dolce Gusto kommen noch Sorten hinzu wie Espresso, Chococino, Kakao, Chai Tea Latte und viele mehr.

Dolce Gustu verwendet sehr viel Magermilchkapseln. Diese sorgt dafür, das die Getränke sehr cremig und auch wirklich nach Milch schmecken. Seit der ersten Ausführung verfügt die Dolce Gusto über eine einstellbare Warmwasser und Kaltwasser Einstellung. Hiermit hat der Verbraucher die Möglichkeit, kühle Getränke wie Icetea oder Capuccino Ice zuzubereiten.

Jeder der Zweifel an dieser Maschine hat sollte sie erst mal ausprobieren. Jeder wird bestimmt seinen Geschmack finden.


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch