Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Ein Tee-Ratgeber und Teevariationen

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Was ist mit dem Tee?

Tee – der Zaubertrank, wie ihn chinesische Schriftsteller vor etlichen tausend Jahren beschrieben, soll viele menschliche Tugenden verbessern. Darunter zählen Ruhe, Selbstsicherheit, allgemeine Gesundheitsverbesserung, klares Denken so wie die Verbesserung des Erinnerungsvermögens. Um die schlimmsten Fehler bei der Zubereitung und Aufbewahrung von Tee zu vermeiden beherzigen Sie bitte die nachfolgenden „goldenen Teeregeln „:

1. Bitte bewahren Sie Tee nur in fest verschließbaren Gefäßen auf, denn er nimmt schnell Fremdgerüche an.
2. Den Tee unbedingt trocken lagern, denn feuchte Luft vermindert Qualität und Lagerdauer.
3. Bei der Zubereitung von Tee kein Metall verwenden, kein Löffel oder Gefäße. Der Metallgeschmack überträgt sich auf den Tee.
4. Immer die selbe Teekanne benutzen und gut vorwärmen.
5. Frisches sprudelnd kochendes Teewasser sofort über den Tee gießen.
6. Ausschließlich einen Wasserkocher verwenden um Teewasser zum kochen zu bringen, oder immer den gleichen Wassertopf.
7. Allgemeines Maß ist pro Tasse, 1 Teelöffel Teeblätter und für die Kanne einen zusätzlichen Löffel Teeblätter. Pro Glas einen Teebeutel.
8. Tee zur Anregung 2,5 und zur Beruhigung 5 Minuten ziehen lassen.
9. Überbrühten Tee immer in eine vorgewärmte Kanne abseihen.
10. Teekanne nie mir Spülmittel reinigen, nur kalt ausspülen! Teekenner schätzen den feinen braunen Rand an der Innenseite der Kanne, denn sie ist dem Aroma förderlich.
11. Die Teekanne nur für schwarzen oder grünen Tee verwenden und keinen Kräuter oder Fruchttee darin brühen.
12. Heißer Tee und Alkohol sind eine gute Kombination, denn er wärmt nicht nur gut, sondern wirkt auch noch anregend.

Nun einige Zubereitungsvarianten zum ausprobieren.

Schwarzer Tee:

4 Teel. schwarzer Tee
1,5 l kochendes Wasser
Den Tee mit kochendem Wasser brühen, 5 Minuten ziehen lassen und rasch in eine vorgewärmte Kanne abgießen. Der Tee sollte so heiß wie möglich genossen werden. Um allen Gästen entgegen zukommen, ist es ratsam Zucker, Kandis, Sahne, Zitronenscheiben, Rum oder Weinbrand bereit zu stellen.

Chinesischer Tee:

Pro Tasse 1 Teelöffel grüner Tee. Den Tee in vorgewärmten Kanne mit kochendem Wasser übergießen, 3 Minuten ziehen lassen und in eine andere vorgewärmte Kanne abseihen. Den heißen Tee schluckweise aus kleinen Porzellantassen trinken. Zucker oder andere Zusätze verderben nach Meinung der Chinesen das Aroma. Kenner chinesischen Tees trinken nur den Zweiten und Dritten Aufguss.

Friesischer Sahnetee:

1/8 süße Sahne,
40 g Puderzucker,
etwas Zitronenschale,
1/4 l kalter schwarzer Tee,
1/4 l kalter Hagebuttentee.
Sahne, Puderzucker und etwas abgeriebene Zitronenschale schlagen und nach und nach die Tees dazu gießen.

Sanddorntee:

5 Teelöffel schwarzer Tee,
100 ml Sanddornsaft
1 Eßlöffel Orangensaft,
1 Eßlöffel Bienenhonig.
Tee mit Sanddorn-, Orangensaft und Honig in eine Kanne geben und mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen. 3 Minuten ziehen lassen, dann abseihen und mit Kandiszucker servieren.

Cocktailtee:

200 ml Apfelsaft,
100 g Honig,
6 Nelken,
1/2 Stange Zimt,
80 ml Zitronensaft,
1 Zitronenschale
1/4 l starker schwarzer Tee,
12 Maraschinokirschen,
6 dünne Orangenscheiben
Apfelsaft, 200 ml Wasser, Honig, Nelken, Zimt, Zitronensaft und Zitronenschale aufkochen und anschließend abseihen. Den Tee zugeben und nochmals aufkochen. In jede Tasse zwei Kischen und eine Orangenscheibe geben und mit dem Früchtetee auffüllen.

Holsteiner Milchtee:

4 Teelöffel schwarzer Tee,
1/2 l Milch ,
2 Eigelb,
2 Eßlöffel zucker,
1 Päckchen Vanillinzucker,
1 Prise Zimt
Den Tee mit kochender Milch aufbrühen, 5 Minuten ziehen lassen und Abseihen. Eigelb, Zucker und Zimt schaumig rühren und den heißen Tee langsam unter die Eimasse rühren.

Teegrog:

6 Teelöffel schwarzer Tee,
100 ml Weinbrand,
100 ml Rum
6 Teelöffel Honig,
30 ml Zitronensaft,
2 Teelöffel Kandiszucker
Den Tee mit 1/2 Liter kochendem Wasser überbrühen, 5 Minuten ziehen lassen und abseihen. Weinbrand, Rum, Honig und Zitronensaft in den Tee gießen, nochmals erhitzen und sofort servieren. Nach belieben mit Kandiszucker süßen.

Teepunsch Zuckerhut:

7 Teelöffel schwarzer Tee,
2 Gewürznelken,
1 Prise Zimt,
5 Eßl. Ananasstückchen,
175 g Zucker,
2 Eßl. Zitronensaft,
100 ml Ananassaft,
100 ml Rum.
Tee, Zimt und Nelken mit 1,5 l kochendem Wasser überbrühen,
4 Minuten ziehen lassen und abseihen.
Tee, Ananasstückchen, Zucker, Zitronensaft, Ananassaft und Rum zusammen bis zum kochen erhitzen und sofort servieren.

Warmer Eiertee:

2 Teelöffel. schwarzer Tee,
1 Ei, 1 Eigelb,
2 Teelöffel Puderzucker
Den Tee mit 1,5 l kochendem Wasser überbrühen und 4 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Eier und Puderzucker cremig schlagen und den abgeseihten Tee hinzu gießen. Alles nochmals gut aufschlagen und sofort servieren.

Gewürztee:

8 Teelöffel schwarzer Tee,
1 Messerspitze Kardamom,
1/4 Teelöffel. Anis,
3 Nelken,
1/4 Stange Zimt
Tee und Gewürze mit 1.5 l Wasser aufbrühen, 5 Minuten ziehen und durchseihen. Mit Zucker oder Milch servieren und Kandierte Früchte dazu reichen.

Kasachischer Tee:

7 Teelöffel schwarzer Tee
1,5 l süße Sahne,
1 Prise salz
Den Tee in eine vorgewärmte Kanne geben, mit 1,5 l Wasser überbrühen und 3 Minuten ziehen lassen. Die heiße Sahne hinzufügen, umrühren und sofort in eine andere Kanne seihen und servieren.

Teemilch mit Rum:

3 Teelöffel schwarzer Tee,
3/4 l Milch,
1/8 l Sahne,
1 Gläschen Rum,
Zucker nach Bedarf,
Eiswürfel
Den Tee mit der kochenden Milch aufgießen, 5 Minuten ziehen lassen, abgießen und erkalten lassen. Die ungeschlagene sahne, Rum und Zucker zufügen und alles gut vermischen. Eiswürfel in 4 Gläser geben und die Teemilch darüber gießen.

Lesen Sie auch: Tee nach russischer Art


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch