Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Russische Pfannkuchen Torte

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (1 Stimmen, Durchschnitt: 7,00 von 7)
Loading...

Lange habe ich danach gesucht und endlich gefunden. Die Pfannkuchen Torte ist ähnlich wie die Knüppeltorte aus Ostfriesland. Die muss man einfach mal probiert haben.

Zutaten:

Für die Pfannkuchen:

8 Eier
Ein viertel Liter saure Sahne
100 Gramm Zucker
150 Gramm Mehl
Butter oder Margarine

Für die Füllung:

300 Gramm Zucker
125 Gramm Orangeat oder Zitronat
Der Saft von zwei Zitronen
250 Gramm gemahlene Mandeln
Das Mark einer Vanilleschote
2cl Rum

Für die Dekoration:

3-4 Esslöffel Aprikosenkonfitüre
1 Esslöffel Rum
30 Gramm geröstete Mandelblättchen
Ein achtel Liter Sahne

Die Zubereitung:

Für den Teig Eigelb und Sahne verquirlen. Nach und nach Zucker und Mehl dazugeben, alles zu einem glatten Teig verrühren. In einer Pfanne Butter zerlassen und darin kleine Pfannkuchen von jeder Seite braun backen (ca. 8 cm. Durchmesser).

Für die Füllung Orangeat oder wer es zitronig mag Zitronat fein würfeln. In einen Topf Zucker und Zitronensaft unter Rühren erhitzen bis er sich aufgelöst hat. Der Topf vom Herd nehmen Orangeat oder Zitronat, Mandeln, Vanillemark und den Rum unterrühren.

Nun nimmt man einen Tortenring und stellt ihn auf eine Tortenplatte. Die Pfannkuchen legt man nebeneinander, so das sie sich leicht überlappen, bis der Boden bedeckt ist. Darauf wird die Füllung verteilt. Abwechselnd Pfannkuchen und Füllung in den Tortenring schichten. Die obere Schicht mit Pfannkuchen abschließen. Dieses wird über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

Am nächsten Morgen nimmt man die durchgekühlte Torte aus den Kühlschrank und entfernt den Tortenring.

Für die Deko erhitzt man Rum und Aprikosenkonfitüre. Damit wird die Torte oben und rundherum eingestrichen und mit Mandelblättchen bestreut. Zum Schluss verziert man die Torte noch mit Sahne.

Guten Appetit!


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch