Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Hauptgerichte aus Bio-Produkte

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Hauptgerichte aus Bio-Produkten sind nicht nur gesund, sondern auch sehr lecker. Aufgrund der hochwertigen Qualität und der wertvollen Zutaten werden Bio-Lebensmittel immer beliebter.

Vollwertige Hauptgerichte sind beides: gesund und modern. Sie beinhalten Fisch und Fleisch, viel Gemüse und Obst, Milchprodukte, Eier, Fleisch und Meerestiere. Frische und abwechslungsreiche Kost ist die Basis einer gesunden Ernährung, die vom Bio-Landbau ausdrücklich unterstützt wird. Genuss vereint sich mit Qualität, unbelastetes und frisches Gemüse und Obst sorgt für eine umweltfreundliche und sozial gerechte Wirtschaftsweise. Wer einmal eine Kartoffel ohne Kunstdünger oder einen Bio-Salat probiert hat, wird diese Produkte nicht mehr missen wollen. Der Geschmack ist unverfälscht und ursprünglich, die ökologische Herstellung macht den Unterschied zu den herkömmlichen Lebensmitteln spürbar deutlich.

Bio-Lebensmittel haben eine höhere Nährstoffdichte und es wurde nachgewiesen, dass auch der Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen deutlich höher ist. Die sanfte Anbauweise schenkt Bio-Produkten mehr Vitalität und Energie. Bio-Lebensmittel kommen ohne Gentechnik aus. Bio-Obst und Gemüse werden ohne chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel angebaut und enthalten daher nachweislich weniger Schadstoffe. Bio- Verarbeitungsbetriebe werden laufend von unabhängigen staatlichen Kontrollstellen geprüft. Dokumentiert und zertifiziert werden diese strengen Prüfungen mit dem Bio-Siegel auf den Verpackungen.

Bei der artgerechten Bio-Tierhaltung bekommen die Tiere nicht nur mehr Auslauf, sondern auch mehr Rückzugsmöglichkeiten. Das Bio-Futter kommt in vielen Fällen vom eigenen Hof, Käfighaltungen von Schweinen und Hühnern ist nicht erlaubt. Diese Bedingungen führen dazu, dass die Tiere vitaler und gesünder sind. Wir Menschen spüren das in der Qualität des Fleisches. Ein Hauptgericht mit Bio-Fleisch ist Wellness für den Geschmack. Ob nun kontrolliert biologisch, Öko oder ökologisch, entscheidend sind die Angaben bei der Öko-Kontrollstelle. Diese führen mindestens einmal im Jahr Kontrollen durch.

Nur wo Bio draufsteht, ist auch Bio drin. Bio ist gesetzlich geschützt, innerhalb der EU gibt es einheitliche Mindestanforderungen für die Öko-Verarbeitung, Öko-Importe und für den Öko-Landbau. Erfüllen Lebensmittel in Deutschland die strengen Anforderungen, dann erhalten sie das sechseckige, staatliche Bio-Siegel. Auch das neue „europäische Bio-Siegel“ bietet eine Orientierungshilfe beim Einkauf.

Es gibt viele gute Gründe für Hauptgerichte mit Bio-Lebensmitteln. Bio-Obst schmeckt besser, weil es viel weniger Wasser einlagert und daher der Geschmack nicht verdünnt wird. Bio-Eidotter sehen meistens heller aus, weil in dem Hühnerfutter keine synthetischen Farbstoffe enthalten sind. Bio-Kohl und Zwiebeln haben hervorragende Inhaltsstoffe, mit denen sie sich ganz alleine gegen Schadstoffe wehren können. 250.000 kg CO2 werden beim Bio-Anbau von einer Tonne Getreide eingespart. Bio-Wurst hat eine blassere Farbe, weil sie laut den Richtlinien der Bio-Anbauverbände kein Nitritpökelsalz enthalten darf. Bio-Trockenfrüchte enthalten kein bleichendes Schwefeldioxid.


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch