Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Unsere wunderbaren Gewürze

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Wunderbare Gewürze

Wunderbare Gewürze

Sie sind Genuss und Heilmittel, waren früher nur den Adeligen, Ärzten und Reichen vorbehalten, sind jetzt aber aus der Küche nicht mehr weg zu denken.

Zimt

Die getrocknete Rinde des Zimtbaums gehört zu den ältesten Gewürzen der Erde. Zimt ist Tradition und fester Bestandteil der Weihnachtsbäckerei. Man findet Zimt in der süßen wie auch in der herzhaften Küche.

Nelken

Die Nelken, mit dem feurig scharfen Aroma, eignen sich für Rotkohl, Punsch und Wildgerichte. Nelken sind als ganze Nelken oder auch Pulver erhältlich.

Piment

Piment wird aufgrund seines pfeffrig-scharfen Geschmacks auch Nelkenpfeffer genannt. Man findet ihn gemahlen in Spekulatius. Die Körner werden Marianden und Fleischgerichte verwendet.

Anis

Anis wird überwiegend in Südeuropa angebaut. Er hat ein intensives Aroma und wirkt verdauungsfördernd. Lieber sparsam verwenden und eventuell nachwürzen.

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel finden wir in der orientalisch-arabischen Küche und passt gut zu Couscous oder Currygerichten.

Muskatnuss

Frisch geriebener Muskatnuss sollte bei keiner Kartoffelspeise fehlen. Das leicht bittere Aroma verflüchtigt sich schnell und fest verschlossen halten die ganzen Nüsse mehrere Jahre.

Kümmel

Kohlgerichte werden durch den getrockneten Samen leichter verdaulich. Kümmel passt zu kräftigen Schmorgerichten und auch zu Brot. Kümmel ist auch als Pulver erhältlich.

Kardamom

In Pulverform findet er Verwendung in süßem Gebäck, als Kapseln oder Samen ist er auch in herzhaften Gerichten zu finden. Der Geschmack entfaltet sich erst durch Hitze.


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch