Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Wissenswertes über Eier

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Wachteleier Im Träger

Wachteleier Im Träger

Eier sind ein wertvolles Nahrungsmittel, dass besonders reich an Vitamin A,B,D,und E sowie an wichtigen Mineralstoffen ist. Wobei sich die wichtigen Inhaltsstoffe im Eigelb befinden. Eiweiß hingegen, in großen Mengen und im rohen Zustand genossen, führt zu erheblichen Gesundheitsstörungen.

Aus diesem Grund, sollte man den Rohverzehr auf ein Minimum beschränken. Der hohe Cholesterinspiegel im Ei wirkt auf den gesunden Organismus nicht nachteilig. Einzuschränken ist die Cholesterinzufuhr jedoch bei der Diät für Arteriosklerose.

Wie kann man das Alter von Eiern prüfen?

Eier können durch schütteln auf ihre Frische geprüft werden, bei frischen Eiern darf sich beim Schütteln des rohen Eies, in seinem Inneren nichts bewegen. Eine genauere Methode ist, eine Lösung aus ½ Liter Wasser und 100 g Kochsalz herzustellen. Sie in ein durchsichtiges Gefäß zu gießen und das rohe Ei hinein zu legen. Ein frisches Ei wird sofort auf den Grund des Bodens sinken, steigt das Ei vom Boden des Gefäßes nach oben uns schwimmt unterhalb der Oberfläche , so kann man davon ausgehen das es drei Tage alt ist. Ist das Ei älter als fünf Tage, so schwimmt es an der Oberfläche.

Angeschlagene Eier

Wenn ein Ei vor dem Kochen angeschlagen ist, so kann man es ohne Auslaufen kochen, in dem man es vorher in Aluminiumfolie wickelt oder dem Kochwasser etwas Salz hinzu gibt.

Eigelb und Eiweiß aufbewahren

Eigelb bleibt im Kühlschrank aufbewahrt bis zu 3 Tagen genießbar, dabei kann ein ganz gebliebenes Eigelb, auch in einem Gefäß mit Wasser schwimmen. Eiweiß muss am selben Tag verbraucht werden, da es sich schnell zersetzt und dadurch ungenießbar wird.

Gefrorene Eier

Gefrorene Eier werden in einer Kochsalzlösung aufgetaut und sofort verbraucht.

Wie unterscheide ich gekochte von ungekochten Eier?

Gekochte Eier können leicht von rohen unterschieden werden, in dem man sie wie einen Kreisel auf dem Tisch dreht. Ein gekochtes Ei dreht sich gleichmäßig, ein rohes Ei taumelt.

Eier hart kochen

Möchte man hart gekochte Eier ohne dunklem Rand um das Eigelb, so lässt man sie nur 5 Minuten kochen und anschließend 8 Minuten im heißen Wasser liegen.

Eier platzen

Eier platzen nicht beim Kochen, wenn man die Schale zuvor mit einer Nadel am stumpfen Ende des Eies durchsticht. Einfacher geht das jedoch mit einem handelsüblichen Eierstecher.

Eier in heißen Speisen, das Abziehen

Sollen heiße Speisen wie Suppen, Soßen, Ragouts u.a., mit Ei abgezogen werden, ist grundsätzlich das Eigelb vom Eiweiß zu trennen. Das Eigelb wird mit Milch oder Wasser verquirlen und erst dann in die heiße Speise gegeben. Nach dem Verrühren darf die Speise nicht mehr gekocht , sondern nur im Wasserbad erwärmt werden, weil sonst das Ei gerinnt.

Eier mit Kräutergeschmack

Werden Eier in einem geschlossenen Behälter zusammen mit frischen Kräutern, wie Dill oder Sellerieblätter, aufbewahrt, so bekommen sie eine pikante Note, da die Eier durch die poröse Schale das Aroma der Kräuter aufnehmen.

Eier schälen

Gekochte Eier lassen sich gut schälen, wenn man sie sofort nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschreckt. Dazu legt man sie kurz ins kalte Wasser.

Eier von Wassergeflügel

Achtung! Wassergeflügeleier dürfen nicht in rohem Zustand verarbeitet oder verzehrt werden. Nach einer Mindestkochzeit von 8 Minuten sind sie unbedenklich genießbar. Zum Backen sind sie nur bei Gebäck, mit einer Backzeit über 45 Minuten, zu verwenden.

Eiweißschnee

Eiweißschnee lässt sich leichter zu festem Schnee schlagen, wenn man vor dem Schlagen eine Prise Salz zu gibt.

Eierkuchen

Eierkuchenteig etwa 1 Stunde vor dem Backen anrühren. Dadurch hat das Mehl Zeit zum Aufquellen und bindet besser.


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch