Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Zitronentorte

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Die leckere Zitronentorte ist eine erfrischende und ansprechende Köstlichkeit für jede Feier. Da sie frisch und angenehm nach Zitrone schmeckt, ist sie auch im Sommer ein voller Genuss und das Highlight auf jeder Kaffeetafel. Für die Zubereitung sollte man ein wenig Zeit einplanen und sich genau an die im Rezept angegebenen Mengen der Zutaten halten. Wer es etwas leichter möchte, kann nach Belieben die Hälfte der Schlagsahne durch Joghurt ersetzen. Um die gewünschte Konsistenz trotzdem zu erhalten, wird die Menge der Gelatine bei der Variante mit Joghurt um 4 Blatt erhöht.

Zutaten für die Zitronentorte/Boden

– 125 Gramm Zucker
– 4 mittelgroße Eier
– 3 Esslöffel Wasser
– 1 Päckchen Vanillezucker oder eine Messerspitze Vanillemark
– 75 Gramm Mehl
– 50 Gramm Speisestärke
– 1 Päckchen Backpulver

Zutaten für die Zitronensahne

– 8 Blatt Gelatine
– 300 Milliliter Buttermilch
– 150g Zucker
– abgeriebene Schale einer halben Zitrone
– 110 Milliliter Zitronensaft
– 4 Becher Sahne
– 2 Limonen oder Limetten

Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eiweiß wird anschließend mit 125 Gramm Zucker zu einer steifen Masse verschlagen. Erst jetzt werden die Eigelb, der Vanillezucker, das Mehl und die Stärke unter die Masse gehoben. Den fertigen Teig in einer Springform mit 28 Zentimeter Durchmesser im vorgeheizten Backofen bei 180° eine halbe Stunde backen.

Nach dem Backen den Teig vor der Weitervararbeitung gut abkühlen lassen. Im Anschluss den Tortenboden entweder mit einem scharfen Messer, oder mit einem stabilen und dünnen Bindfaden in der Mitte quer teilen. Ein Boden wird auf die Tortenplatte gelegt und von einem mit Zucker bestreuten und mit Öl eingestrichenen Tortenring umschlossen.

Nun wird die Gelatine aufgelöst, die Buttermilch mit der abgeriebenen Zitronenschale, dem Zitronensaft und dem Zucker verrührt. Im Anschluss wird die aufgeweichte und abgetropfte Gelatine unter die Masse gegeben. Nach etwa 15 Minuten im Kühlschrank kann die Sahne untergehoben und vorsichtig mit der Masse verrührt werden.

Nach etwa einer Stunde im Kühlschrank hat die Zitronensahne die richtige Festigkeit zur weiteren Verarbeitung. Die Hälfte der Masse wird nun auf dem Tortenboden verteilt und glatt gestrichen. Vorsichtig wird der zweite Tortenboden oben aufgelegt und mit der anderen Hälfte der Masse bestrichen. Nun kommt die Zitronentorte über Nacht in den Kühlschrank und wird erst am folgenden Tag, kurz vor dem Verzehr mit den Limettenscheiben dekoriert.

Die Zubereitungszeit der Zitronentorte liegt mit Backzeit bei etwa 1,5 Stunden. Auf die Kühlung über Nacht sollte in keinem Fall verzichtet werden.

Guten Appetit!


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch