Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Croissant Rezept

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Croissant-Rezept, selbst backen

Croissant-Rezept, selbst backen

Backzeit: ca. 20 Minuten
Kalorien pro Croissant: ca. 310

Bei diesem Croissant-Rezept können sie den den Blätterteig selber machen. Dazu wird Butter in den Croissant-Teig eingeschlagen, dann wird der Teig ausgerollt und übereinander geschlagen. Dies wird mehrmals wiederholt, und so entstehen 27 Schichten Butter und Teig. Die blättrige Struktur der Croissants entsteht so: Beim Backen der Croissants verdampft die Feuchtigkeit im Blätterteig. Durch die isolierenden Butterschichten kann der Dampf nicht entweichen. Dadurch blättert der Croissant-Teig auf und die Croissants werden schön locker.

Der Blätterteig sollte vor dem Formen der Croissants im Kühlschrank kalt stehen, am besten über Nacht. Man kann dann am nächsten Morgen nach Bäckerart früh aufstehen, die Croissants formen und backen, und so seine Lieben mit frisch gebackenen Frühstücks-Croissants erfreuen.
Dieses Croissant-Rezept ergibt 10 Croissants für 1 Backblech. Die Croissants lassen sich auch gut einfrieren.

Zutaten für 10 Croissants:

25 g frische Hefe
20 g = 1 gehäufter Esslöffel Zucker
8 g = 1 gehäufter Teel. Salz
270 ml (=270 g) kaltes Wasser
500 g Weizenmehl Type 550
25 g Butter
125 g Butter
30 g Mehl
1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung der Croissants:

Für den Blätterteig Hefe, Zucker und Salz im kalten Wasser auflösen. 25 g Butter und 500 g Mehl dazu geben, und in 10 Minuten in einer Küchenmaschine auf kleinster Stufe, oder in 5 Minuten von Hand zu einem elastischen Teig kneten. Dann den Teig zu einem Rechteck von ca. 10 x 20 cm formen, mit Folie abdecken damit er nicht austrocknet, und ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

125 g gekühlte Butter mit kühlen Händen (die Hände zuvor kalt abspülen und gut abtrocknen) mit 30 g Mehl verkneten und auf einer bemehlten Fläche zu einer rechteckigen Platte von ca.10 x 10 cm formen. Diese Platte dann ebenfalls in den Kühlschrank legen.

1. Tour: Die Butterplatte auf die untere Hälfte der Teigplatte legen. Zuvor die Teigkanten seitlich und unterhalb der Butterplatte etwas andrücken, so dass Ränder entstehen, die man dann über die Butterplatte legt. Dann die obere Teighälfte nach unten über die Butter schlagen, damit die Butter vollständig in Teig gehüllt ist.

Den Croissant-Teig mit dem Wellholz wieder zur ursprünglichen Größe ausrollen, und von unten und oben so übereinander klappen, dass drei Schichten übereinander liegen. Also: Das untere Teigdrittel nach oben, und dann das obere Teigdrittel nach unten schlagen.

2. Tour: Den Blätterteig um 90 Grad drehen, erneut ausrollen, und wieder dreifach übereinander legen.

3. Tour: Nochmals den Teig um 90 Grad drehen, erneut ausrollen, und wieder dreifach übereinander legen.

Nun den Blätterteig in den Kühlschrank stellen, möglichst über Nacht, eingepackt in Folie. Dazu den Blätterteig sehr gut einmehlen, damit er morgens nicht an der Folie klebt.

Am nächsten Morgen den Blätterteig zu einer Platte von etwa 60 x 20 cm ausrollen und diese Teigplatte in fünf Rechtecke je 12 cm Breite schneiden. Jedes Rechteck nun noch diagonal teilen. So entstehen 10 rechtwinklige Dreiecke. Diese Dreiecke nun von der Basis her zur Spitze zu Croissants aufrollen. Die Croissants mit dem Abschluss nach unten auf ein Backblech setzten.

Die Croissants im leicht angewärmten Backofen ca. 45 Minuten bis zur doppelten Größe gehen lassen. Dann die Croissants aus dem Ofen nehmen, und den Ofen auf 190°C Umluft vorheizen. Das Eigelb mit einer Prise Salz und einem Esslöffel Wasser verquirlen, die Croissants damit bestreichen, und dann in ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Die Croissants können auch mit in Speck angebratenen Zwiebeln gefüllt, oder mit Käse bestreut werden.

Viel Spaß beim Backen der Croissants!


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch