Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Pfannkuchen Europas – Bliny

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Überblick

Wer über den nationalen Tellerrand hinaus sieht, wird auf nationale und internationale Varianten des Pfannkuchens oder auch Eierkuchens stoßen. Auch die Kultur des Essens, Pfannkuchen betreffend, hat sich unterschiedlich entwickelt. Im Anschluss eine kleine Auswahl.

Frankreich

Berühmt sind die Crepes und der Galette, welche sehr dünn auf den Teller kommen. Hier variiert das verwendete Mehl. Beim Crepes kommt Weizenmehl und bei der Galette Buchweizenmehl zum Einsatz. Die Crepes zeigen sich gelblich, dünn, weich und zum Dreieck gefaltet, der Galette kommt graubraun auf den Teller. Im Norden Frankreichs wird in Teilen anstatt Milch, Bier für den Teig verwendet. Der Galette ist meist an den Rändern knusprig.

Crepes Suzette

Zutaten: 40 g Würfelzucker, 40 g Butter, 4 Orangen, 4 EL Orangenlikör für die Sauce; Teig: je 150 ml Milch und Sahne, 150 g Mehl, 30 g Butter, 2 EL Zucker, 2 Eier, Salz.
Zum Mehl nach und nach Milch, Sahne, Eier und Butter zugeben. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Die Crepes im Durchmesser von 20 cm dünn ausbacken und im Ofen warm stellen.

Sauce: Würfelzucker an gewaschenen Orangen abreiben, etwa 200 ml Orangensaft auspressen, Butter schmelzen und Würfelzucker darin auflösen und leicht karamellisieren lassen und Orangensaft dazugeben. Alles glatt rühren und einkochen lassen. Die Crepes in die Sauce geben und mit dem erwärmten Likör flambieren.

Holländische „Pannekoeken“

Die Vielfalt der Rezepte sind schon bei einem Blick auf die Speisekarte der beliebten Restaurants sichtbar. In einem „Pannekoekenhuys“ ist beinahe jede Zutat möglich. Ob diese auf den Pfannkuchen gelegt oder „hineingebacken“ wird.

Das Angebot reicht von der einfachen Version mit Zucker und Sirup oder Sahne mit Früchten über Beläge, welche auch auf Pizzas zu finden sind.

Die Speisekarte bietet eine crepes-ähnliche Variante, die „Flennsjes“ und die sehr beliebten „Poffertjes“. Dies ist ein kleiner Pfannkuchen aus einer Mischung von Buchweizen- und Weizenmehl.

Poffertjes-Grundrezept

300 ml Milch, je 100 g Buchweizen- und Weizenmehl, 100 ml Wasser, 50 g zerlassene Butter, 15 g Hefe oder 2 TL Backpulver, 1 Ei, 1 EL Zuckerrübensirup, Salz, Puderzucker, Öl und Butter.
Die aufgelöste Hefe mit Milch mischen. Die beiden Mehlsorten und Salz mischen und die Milch nach und nach in die Vertiefung gießen. Sirup und verquirltes Ei solange unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht, der zugedeckt eine halbe Stunde rasten soll.

Die Poffertjes auf beiden Seiten goldgelb backen und auf vorgewärmtem Teller mit Butterscheiben belegen und nach Geschmack mit Obstsirup, Likör und Eis servieren.


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch