Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Wodka – Wässerchen mit Zauber

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Der Begriff

Der Begriff „Wodka“ stammt aus der russischen Sprache. Seine deutsche Entsprechung kann mit „Wässerchen“ übersetzt werden. Von Wodka wird seit dem 18. Jahrhundert gesprochen, zuvor waren zahlreiche andere Bezeichnungen im Umlauf, welche jedoch nicht eindeutig mit Wodka aus Russland gleichgesetzt werden konnten.

Der russische Markt

Da es sich bei Wodka um eine in Russland mit Vorzug genossene Spirituose handelt, überwacht in Russland das Amt für Regulierung des Alkoholmarkts auch über die Preise von Wodka. Auf diese Weise sollen vor allem ohne Lizenz arbeitende Produzenten vom Markt ausgeschlossen werden. Der Preis für in Russland produzierte und importierte Ware wird regelmäßig den Marktbedingungen angepasst. Ab 2016 gilt ein Minimalpreis von umgerechnet etwa 2,60 Euro für einen halben Liter Wodka. Wodka unter diesem Preis kann vor allem gesundheitsschädlich sein. In Russland genossene und aus Russland stammende Wodkas weisen zumeist einen Alkoholgehalt

von 38 bis 56 % Vol. auf. in Russlandsind auch Rezepte auf Wodkabasis bekannt, welche gegen jede Krankheit helfen sollen, welche jedoch jeder Seriosität entbehren. Auch im Bereich der Kosmetik soll russischer Wodka bereits verwendet worden sein.

Luxusmarken

Nicht nur, damit Meldungen dieser Art im Ausland vergessen werden, wurde in den 1990er Jahren in Russland eine verstärkte Nachfrage nach Luxusmarken bei Wodka festgestellt. Als erste Reaktion brachte der Hersteller der Marken Moskovskaya und Stolichnay Wodka für den gehobenen Geschmack mit der Bezeichnung „Cristall“ in den Handel. Diese wurde in die gleiche Flasche abgefüllt und mit leicht verändertem Etikett versehen. Der Erfolg ermutigte alle Beteiligten zur Entwicklung einer eigenen Marke für Premiumwodka. 1998 wurde Russkij Standart in Russland vorgestellt. Bereits nach kurzer Zeit konnte die neue Marke als Erfolg verbucht werden. Um die Premiummarke noch bekannter zu machen, schloss der Hersteller der Marke Standart eine Kooperation mit einer Fluglinie. Reisenden wird auf Flügen eine klein Flasche mit 50 Milliliter Standart serviert. Auch auf Flughäfen kann die Premiummarke in drei Qualitätsstufen bezogen werden.

Trinkgewohnheiten

Soll die Frage nach Trinkgewohnheiten von russischem Wodka in seinem Heimatland beantwortet werden, kann festgestellt werden, dass russische Staatsbürger vor allem nicht aromatisierten Wodka schätzen. Wurde eine Flasche in großer Freundesrunde geöffnet, muss dies auch geleert werden. Es ist dabei einerlei, wie weit die Zeit dabei fortgeschritten ist. Der ideale Trinkgenuß ist bei russischem Wodka bei einer Temperatur von etwa sieben Grad Celsius gegeben. Russischer Wodka sollte jedoch nicht im Tiefkühlfach aufbewahrt werden, da unter dieser Temperatur der Geschmack von russischem Wodka beeinträchtigt wird. Serviert wird russischer Wodka in Gläsern mit einem Fassungsvermögen von fünf Zentiliter.


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch