Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Teigtaschen Wareniki (ukrainisch Warenyky)

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (8 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 7)
Loading...

Wareniki („Gekochte“), die ukrainischen „Ravioli“, sind stets ein Fest für den Gaumen. Fast jeder Ukrainer schwärmt für die halbkreisförmigen Teigtaschen – gefüllt mit dem, was Feld, Wald und Gärten bieten. Und jeder hat sein Lieblingsrezept.

Zutaten für den Grundteig:

500g Weizenmehl
¾ L Wasser
2 Eier
1 TL Salz
Butter und saure Sahne

Zutaten für die Sauerkrautfüllung:

500g Sauerkraut, fein gehackt
Öl zum anbraten
1 große Zwiebel, fein gehackt
1 mittelgroße Karotte, fein gehackt
1 mittelgroße Petersilienwurzel, fein gehackt
Salz und Pfeffer

Kochanleitung:

Alle zutaten außer Butter und saure Sahne zu einem Teig verarbeiten und 20 Minuten ruhen lassen. Dann 1-1,5 mm dick (für Wareniki mit Kirschen doppelt so dick) ausrollen. Mit einem dünnwandigem Glas runde Formen ausstechen. Jeweils einen Teelöffel Füllung in die Mitte der Teigplätzchen legen, diese zu Halbkreisen zusammenklappen und die Ränder fest zusammendrücken. Die gefüllten Teigtaschen in reichlich kochendem, leicht gesalzenem Wasser knapp 10 Minuten garen. Wenn sie an die Oberfläche steigen, ein Glas kaltes Wasser hinzufügen, nochmals kurz aufwallen lassen und mit einer Schöpfkelle herausheben. Sofort mit zerlassenen Butter beträufeln, damit sie nicht zusammenkleben, und mit saurer Sahne servieren.

Kraut anbraten und 20 Minuten dünsten. Übriges Gemüse zusammen anbraten, zum Sauerkraut geben, salzen und pfeffern. Alles zusammen ca. 15 Minuten schmoren. Diese Wareniki serviert man meistens mit gehackten, in reichlich Butter gebräunten Zwiebeln.

Guten Appetit!

Ein bisschen mehr über Wareniki erfahren Sie hier.


Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch