Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Tag: Pilze

Schnelle Partysuppe

Edelpilzcremesuppe mit Brot

Edelpilzcremesuppe mit Brot

Für 8 Personen:

2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 TL Pflanzenöl
540 g Tatar

200 g Mais
2 Gläser Tomatenpaprika
1 Glas Champignons
800 g stückige Tomaten
240 g Zigeunersauce
500 ml Gemüsebrühe(2 TL Instantpulver)
Salz
Pfeffer
3 TL Chilipulver
1 Bund Schnittlauch
120 g saure Sahne
8 Scheiben Ciabatta

Zubereitung:

Zwiebeln in Würfel schneiden, Knoblauch zerdrücken. Öl in einem beschichteten Topf erhitzen, Tatar darin anbraten, Zwiebelwürfel und Knoblauch dazugeben und mitbraten. Mais, Tomatenpaprika und Champignons abtropfen weiterlesen… »

Unsere Pilze sind gesund und vielseitig

Pilze sind gesund und lecker

Pilze sind gesund und lecker

Der Champignon passt zu jedem Gericht und er ist das ganze Jahr erhältlich. Er enthält hohe Anteile an Eisen, Kalium, Phosphor und Vitaminen wie B, C, D, E und K, und ist dadurch äußerst gesund.

Der Austernpilz ist frisch, wenn die Hüten leicht nach unter gebogen sind, er ist recht fest und bekommt beim Anbraten einen leichten Geschmack von Kalbfleisch.

Der Kräuterseitling ist kräftig im Geschmack und ist eine gute Alternative zum Steinpilz. Er verliert beim Dünsten kaum Wasser und fällt dadurch auf weniger zusammen.

Der Steinpilz hält sich im Kühlschrank maximal 3 Tage und sollte nur gebraten oder gedünstet verzehrt werden. Aber sie können auch getrocknet werden oder in Essig und Öl eingelegt werden.

Bei den Pfifferlingen kann sich in den Lamellen Sand verstecken, deshalb unbedingt vor dem Kochen gut putzen. Einfach 500 ml Wasser und 1 EL Mehl verrühren, die Pilze darin schwenken und danach abbrausen. weiterlesen… »

Rasstegai mit Pilzen und Reis

Rasstegais unterscheiden sich von den üblichen Kuchen hauptsächlich durch Form – sie sind rund, mit einer offenen Mitte. Man bäckt auch kleine Kuchen, sowohl rund als auch in Form eines Bootes mit einer offenen Mitte. Für die Füllung werden Fleisch und Eier, Pilze und Reis, Fisch und Schafkäse verwendet. Rasstegais werden als Vorspeise, sowie zu Fleisch-, Pilz- oder Fischsuppe serviert.

Teig:

700-800 g Mehl
30-50 g Hefe
250 g Backmargarine
500 ml Milch
Salz, Zucker nach Geschmack
weiterlesen… »

Soljanka mit Pilzen

Zutaten:

500g frische oder gefrorene Pilze (Waldpilze oder Steinpilze)
200g Fleisch
100g Schweinespeck
1 Zwiebel
200g Kohl
200g Kartoffeln
2 EL Tomatenmark oder Ketchup
Nach Geschmack: Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt

Anleitung:

Pilzsoljanka wird in einer tiefen Pfanne zubereitet. Fein gehackter Speck wird gebraten, darin wird aufgeschnittenes Fleisch gelegt, 15 Minuten anbraten, dann werden die Pilze dazugegeben, alles wieder auf kleinem Feuer braten. Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt dem Geschmack nach weiterlesen… »

Steinpilze in saurer Sahne nach Smolensker Rezeptur

1 kg Steinpilze oder Kiefernsteinpize
100 – 150 g Mehl
50 g Butter
1 Zwiebel
20 g Petersilie
2 Lorbeerblätter
2 – 3 Körner schwarzer Pfeffer
3 – 4 Stücke Kardamom
2 – 3 Tassen Rinderbrühe
1 Tasse saure Sahne

Zwiebel schneiden und in Butter rösten. Pilze putzen, in Scheiben schneiden, in Mehl wälzen, in eine tiefe Pfanne mit einem Deckel oder einen Topf legen, schmoren lassen, bis die Pilze Saft geben. Den Saft abgießen, in die Pilze 50 g Butter legen, gebratene Zwiebel, weiterlesen… »

Suzdalische Salzbrühensuppe (“Rassolnik”) mit Pilzen

Sie brauchen:

100 g getrocknete Pilze
2 – 3 Salzgurken
2 Zwiebeln
2 – 4 Kartoffeln
1 – 2 Petersilienwurzeln oder eine Sellerieknolle
2 – 3 Esslöffel Öl
saure Sahne
Salz und Suppengrün nach Geschmack

Zubereitung:

Getrocknete Pilze einweichen, dann abkochen und in Stäbchen schneiden. Zwiebel in Halbring schneiden, Petersilienwurzel oder Sellerieknolle in Stäbchen schneiden, kurz anbraten. Salzgurken in Rhombuschen schneiden weiterlesen… »

Rassolnik – russische Fleischsuppe mit sauren Gurken und Pilzen

Was Fleischsuppe mit sauren Gurken ist, ist niemandem zu erklären. Diese Suppe ist unter den fünf beliebtesten, die in unseren Familien oft gekocht werden. Jede Hauswirtin hat ihre eigenen Rezepte für diese Suppe, aber die Technik bleibt identisch. In Bezug auf russische Küche, existierte Rassolnik in Russland unter anderen Namen schon seit langem. Gehören immer Salzgurken und das Gurkensalzwasser (daher stammt der Name), wobei seine Konzentration von einer bis zwei Tassen zum Auffüllen bis zur Hälfte der ganzen flüssigen Grundlage, in der es gekocht wird, schwankt. Es gibt Fans, die diese Speise sogar nur in Salzwasser kochen. Man zählt Rassolnik zu den genug scharfen und dicken Suppen. Die Suppen mit sauren Gurken, Rindfleisch, Nieren, Huhn, Eingeweide, Fisch, Pilzen sind unter den Hausfrauen und Köchen besonders populär.

Dem Sprichwort nach lernt man nie aus, man muss das ganze Leben hindurch lernen. Vor kurzem habe ich aus dem Buch über die russische Küche erfahren, dass die mit saurer Sahne oder Sahne weiterlesen… »


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch