Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Tag: Russische Spirituosen

Wodka – Wässerchen mit Zauber

Der Begriff

Der Begriff „Wodka“ stammt aus der russischen Sprache. Seine deutsche Entsprechung kann mit „Wässerchen“ übersetzt werden. Von Wodka wird seit dem 18. Jahrhundert gesprochen, zuvor waren zahlreiche andere Bezeichnungen im Umlauf, welche jedoch nicht eindeutig mit Wodka aus Russland gleichgesetzt werden konnten.

Der russische Markt

Da es sich bei Wodka um eine in Russland mit Vorzug genossene Spirituose handelt, überwacht in Russland das Amt für Regulierung des Alkoholmarkts auch über die Preise von Wodka. Auf diese Weise sollen vor allem ohne Lizenz arbeitende Produzenten vom Markt ausgeschlossen werden. Der Preis für in Russland produzierte und importierte Ware wird regelmäßig den Marktbedingungen angepasst. Ab 2016 gilt ein Minimalpreis von umgerechnet etwa 2,60 Euro für einen halben Liter Wodka. Wodka unter diesem Preis kann vor allem gesundheitsschädlich sein. In Russland genossene und aus Russland stammende Wodkas weisen zumeist einen Alkoholgehalt weiterlesen… »

Historisches zu Wodka

Sein Ursprung

Schon in der Antike war die Technik der Destillation bekannt. Ausgehend von Italien brachten reisende Händler das Wissen darüber nach Russland. Aus russischem Roggen wurde ein Vorläufer des heute bekannten Vodkas hergestellt. Zu Beginn des 16. Jahrhundert wurde Vodka in Tavernen produziert. Zar Peter der Große besteuerte die Herstellung. Im Laufe der Zeit wurde die Produktion von Wodka verbessert und staatliche Brennereien gegründet.

Erste schriftliche Hinweise zur Produktion von Wodka finden sich bereits im Jahre 1474. Es bestehen jedoch Vermutungen, wonach Wodka bereits Jahre zuvor in Klöstern hergestellt wurde. Seit dieser Zeit wurde die Herstellung von Wodka im Bezug auf die verwendeten Rohstoffe, die zur Produktion notwendigen Rezepturen und der notwendigen Technik stets verbessert. An diesen Bemühungen beteiligten sich vor allem auch russische Wissenschaftler. weiterlesen… »

Auswahl an Rezepten für Cocktails mit Kaffee

Cafe Brasil

Zutaten:

• 2 cl Brandy
• 2 cl brauner Rum
• 2 cl Sahne
• 15 cl Kaffee

Zubereitung:

Berieten sie zuerst Kaffe zu und lassen ihn erkalten. Anschließend geben Sie Rum, Brandy und Sahne auf Eiswürfeln in ein Glas für Longdrinks und verrühren leicht die Mischung. Vor dem Servieren giessen sie den abgekühlten Kaffee dazu.

Cafe Benedictine

Zutaten:

• 4 cl Benedictine
• 1 Tasse Kaffee
• Sahne nach Belieben
• 1 TL Zucker

Zubereitung:

Geben Sie die Spirituose und Kaffee in ein angewärmtes Stielglas weiterlesen… »

Teevariationen Teil II

Flambierter Tee

(Einzelportion)
100 ml heißer schwarzer Tee,
2 cl Rum,
2 Teelöffel Kandiszucker,
1 Teelöffel Zitronensaft,

Ein Teeglas zu 3/4 mit heißem Tee füllen. Den Rum anwärmen, darauf gießen und sofort anzünden. Kurz brennen lassen und mit einer Untertasse die Flamme ersticken. Zum Schluss Zucker und Zitronensaft zufügen.

Kirgisischer Reitertee

5 Nelken,
1/2 Stange Zimt,
1/2 Orangenspirale (Schale),
5 Teelöffel schwarzer Tee,
100 ml Orangensaft,
50 ml Zitronensaft.
3/4 Liter Wasser mit Nelken und Orangenspirale aufkochen.

10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Tee, Orangensaft und Zitronensaft in eine Kanne gießen. Das Wasser mit den Gewürzen nochmals aufkochen und in die Kanne geben. 3 Minuten ziehen lassen, abseihen und mit Zucker und kandierten Früchten servieren.

Tee mit Kirschlikör

(Einzelportion)
100 ml starker schwarzer Tee
4cl Kirschlikör,
1 Spritzer Zitronensaft,
1Prise Zimt
2 Maraschinokirschen.

Den heißen Tee mit Kirschlikör, Zitronensaft und Zimt verrühren, dann in ein Glas gießen. Die Maraschinokirschen auf einen Coktailspieß stecken, zum Tee geben weiterlesen… »

Geschichte des “Russischen Wodkas”

Wodka – der Schnaps aus Russland… Dieser Begriff ist in allen Weltsprachen auch so bekannt und allgemeingültig, wie zum Beispiel Scotch Whiskey, Deutsches Bier und Französischer Wein. Und das hat natürlich seine guten sowohl historischen, als auch technologischen Gründe. Heutzutage werden die vielartige Schnäpse in vielen Ländern hergestellt: mit verschiedener Güte und verschiedenen Eigenschaften. Aber nur Russischer Wodka gilt unter denen als ein klassisches echtes Getränk.

Der moderne Schnaps ist nicht nur ein Ergebnis der jahrhundertealten Tradition (wie Naturalmittel in Grundrohmaterial und Putzmethoden benutzt werden sollen), sondern auch der wissenschaftlichen Suchen und Überschlägen. Das garantiert die hohe Qualität und die pure unschädliche Produktion.
weiterlesen… »

Kwas aus Moosbeeren

Zutaten für 5 Liter Getränk:

1 kg Moosbeeren
500 g Kristallzucker
4 Liter Wasser
10 g Hefe

Zubereitung:

Moosbeeren aussortieren, waschen, in einen Kochtopf legen, mit einer hölzernen Mörserkeule oder einem Löffel zerdrücken, Wasser hineingießen und 10 Minuten kochen lassen. Danach vom Herd nehmen, Zucker hineinschütten und kühlen lassen. Verdünnte Hefe dann dazugeben, gut rühren, in Flaschen einschenken, weiterlesen… »

Russisches Getränk Kwas – allgemeine Information

Erfrischendes Getränk das aus einer Mischung von Roggen und Gerstenmalz, Roggenmehl (darf durch Paniermehl ersetzt werden), Zucker und Wasser wird durch alkoholische und Milchsäuregärung hergestellt. Eines der ältesten russischen Getränke.

Erste Erwähnung in den Chroniken gegen 1056. Bis zum Ende des XIX. Jahrhunderts wurde Kwas als alkoholarmes (2-3 °) Getränk aus Roggenmalz mit der Zugabe von aromatischen Kräutern (Minze, Thymian, Dost), Beerensäften (Himbeere, Preiselbeeren, Äpfel, Birnen) hergestellt.

Bei der Fabrikproduktion von Kwas war die Technologie seiner Zubereitung jedoch stark verändert. weiterlesen… »


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch