Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Tag: Süßes

Quark Weihnachtsstollen

Zutaten:

500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
180g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Tropfen Bittermandel
Saft einer halben Zitrone
1 Prise Muskat
2 Eier
115g Butter
250g Quark
125g Mandeln
300g Rosinen
2 Esslöffel Rum (braucht man nur, wenn die Rosinen nicht im Rum getränkt worden sind)

Zubereitung:

Die Rosinen einen Tag vorher waschen und abtropfen lassen. Auch in Rum tränken.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Stollen formen und auf ein gefettetes weiterlesen… »

Sommer ohne Lieblingseis? Geht gar nicht!

Sommer ohne Eis geht nicht.

Sommer ohne Eis geht nicht.

Wer möchte im Sommer schon auf Eis verzichten, aber welches Eis ist eigentlich am gesündesten und was steckt drin?

Wassereis

Wenn es richtig heiß ist, erfrischt das Wassereis am besten. Es ist bunt, süß und besonders Kinder greifen gerne zu und das ist auch gut so, denn Wassereis ist so gut wie fettfrei und enthält kaum Kohlenhydrate. Sehr empfehlenswert für jung und alt.

Frozen Joghurt

Eine grandiose Erfrischung und leichter als Eiscreme, aber trotzdem lecker ist das Frozen Joghurt. Der Schlank-Hit aus den USA enthält wenig Kalorien, Fett und Zucker. Aber bei der Auswahl sollte man vorsichtig sein, greifen Sie bei den Toppings lieber zu Früchten weiterlesen… »

Zitronentorte

Die leckere Zitronentorte ist eine erfrischende und ansprechende Köstlichkeit für jede Feier. Da sie frisch und angenehm nach Zitrone schmeckt, ist sie auch im Sommer ein voller Genuss und das Highlight auf jeder Kaffeetafel. Für die Zubereitung sollte man ein wenig Zeit einplanen und sich genau an die im Rezept angegebenen Mengen der Zutaten halten. Wer es etwas leichter möchte, kann nach Belieben die Hälfte der Schlagsahne durch Joghurt ersetzen. Um die gewünschte Konsistenz trotzdem zu erhalten, wird die Menge der Gelatine bei der Variante mit Joghurt um 4 Blatt erhöht.

Zutaten für die Zitronentorte/Boden

– 125 Gramm Zucker
– 4 mittelgroße Eier
– 3 Esslöffel Wasser
– 1 Päckchen Vanillezucker oder eine Messerspitze Vanillemark
– 75 Gramm Mehl
– 50 Gramm Speisestärke
– 1 Päckchen Backpulver

Zutaten für die Zitronensahne

– 8 Blatt Gelatine
– 300 Milliliter Buttermilch weiterlesen… »

Philadelphia Torte

Zubereitung

Den Rahmen einer 26er Springform, ohne Boden, geschlossen auf eine Tortenplatte stellen. Die Löffelbiskuits fein reiben und in eine Schüssel geben. Die Butter hinzufügen, gut vermischen und die Masse in der Springform gleichmäßig verteilen und festdrücken.

Die Gelatine nach Packungsanleitung im Wasser einweichen. Für die Creme den Frischkäse in eine Schüssel geben, die Schale einer (gründlich gewaschenen) Zitrone fein abreiben und unter den Frischkäse rühren. Beide Zitronen auspressen und den Saft ebenfalls unterrühren. Den Erdbeerjoghurt, 100 g Zucker und 0,2 l Erdbeersaft zufügen und ebenfalls unter den Frischkäse mischen.

Die Gelatine ausdrücken, in einen kleinen Topf geben und unter Rühren leicht erwärmen, bis sie sich auflöst und flüssig wird. Den Topf vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. weiterlesen… »

Krümelmonster-Muffins

Zutaten:

– 125g Butter
– 200g Zucker
– 300g Mehl
– 3 Eier
– 125 g Milch
– 200 g Puderzucker
– 1 Packung Vanillezucker
– 1 Packung Backpulver
– 1/2 Pack Kokosraspeln
– 1 Packung Schokotropfen
– 1 Packung Marzipanrohmasse
– 1 Packung American Cookies
– etwas Wasser
– blaue Lebensmittelfarbe
– Muffinförmchen

Zubereitung:

Für die Muffins:

Butter bzw. Margarine schaumig rühren. Den Zucker, Mehl, Backpulver, Milch und die Eier unterrühren. 26 runde Schokotropfen beiseite legen und den Rest unter den Muffinteig rühren. Den Teig in die Muffinförmchen füllen und ca. 20 – 25 min weiterlesen… »

Honig – genießbare Vitaminbombe

Honig - genießbare Vitaminbombe

Honig – genießbare Vitaminbombe

Honig ist ein Multi Talent. Er schmeckt nicht nur in Tee, sondern kann noch viel mehr. Was Honig alles kann, erfahren Sie hier.

Wichtig ist, dass der Honig richtig gelagert wird. Damit die wichtigsten Enzyme und Vitamine nicht verloren gehen, sollte er kühl und dunkel aufbewahrt werden. Beim Backen oder Kochen verleiht er Speisen die ganz besondere Note. Er ersetzt Zucker. Jedoch reichen ¾ der im Rezept als Zucker angegebenen Menge. Jeder Honig ist jedoch anders. Probieren Sie ruhig mal neue Sorten aus. Besonders empfehlenswert ist Raps-, Linden- oder Tannenhonig. Dazu gibt es auch noch Mischhonig. Diese sind ebenfalls sehr lecker.

Honig wirkt beruhigend und regenerierend. Als intensive Verwöhn Maske hilft er daher sehr gut bei trockener Haut. Dazu ein Esslöffel flüssigen Honig, 2 Esslöffel fettarmen Quark, 1 Esslöffel Weizenkeimöl und 1 Teelöffel Zitronensaft verrühren. Das Gesicht reinigen und die Masse auftragen. Jetzt nur noch 10 – 15 Minuten einwirken lassen und anschließend mit warmen Wasser abwaschen. Diese Maske können Sie 1 – 2 mal in der Woche auftragen.

Als Lippenpflege hat sich Honig auch sehr bewährt. Raue Lippen werden weicher und zarter. Dazu einfach mehrmals am Tag weiterlesen… »

Pralinen selbst gemacht – so geht es

Wer süße Verführungen liebt, für den sind Pralinen immer wieder ein tolles Geschmackserlebnis. Auch zu besonderen Festen (z.B. zum Valentinstag oder Muttertag), verschenkt man gerne Schokolade oder Pralinen. Doch was in guten Lebensmittelgeschäften und Konditoreien teuer gekauft werden muss, dass kann man auch zu Hause mit ein bisschen Mühe selber machen. Hierbei kann ein Pralinenset mit Abtropfgitter, verschiedenen Pralinengabeln und Alu-Pralinenförmchen sehr hilfreich sein, aber auch kleine Muffinsformen sollte man für die Herstellung der Pralinen kaufen. Hinzu kommt, dass man für die Pralinenherstellung immer Schokolade kaufen sollte, die einen Kakaoanteil von 55 bis 75 % hat. Und nach der Produktion sollte der passende Aufbewahrungsort ein trockener Ort mit 16 bis 18 Grad sein. Wer diese süßen Spezialitäten herstellen möchte, der muss auch Wartezeiten in Kauf nehmen, also kein Freizeitvergnügen für Ungeduldige.
weiterlesen… »


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch