Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Das Geheimnis fluffiger Omeletts, die nicht herunterfallen: 1 Zutat zur Eiermasse geben

Ein Omelett ist ein leckeres und nahrhaftes Gericht, das immer hilft, wenn Sie einen schnellen Snack organisieren müssen.

Viele Hausfrauen bemühen sich, ein Omelett mit zuzubereiten eine zarte Textur, damit es groß war, aber es stellte sich oft als ein beschämender Pfannkuchen heraus.

Wie macht man ein großartiges Omelett, damit es nicht auf einen Teller fällt? Die Antwort ist einfach – es geht nur um eine Zutat.

Wie man ein lockeres Omelett zubereitet

Ein klassisches hohes Omelett wird nur aus frischen Zutaten zubereitet. Niemals viel Milch in ein Omelett geben, sonst „fällt seine Pracht sofort ab“.

Außerdem kommt nur kalte Milch ins Omelett, wenn es Zimmertemperatur hat, dann ein hohes Omelett wird nicht funktionieren.

Das Omelett wird großartig, wenn der Eiermischung eine Zutat hinzugefügt wird – Wasser. Fügen Sie der Mischung je nach Anzahl der Eier im Omelett Wasser hinzu. 1 Esslöffel Wasser reicht also für 1 Ei.

Das Omelett behält seine Form, wenn Sie der Mischung 1/2 EL hinzufügen. ein Löffel Mehl Kochen Sie das Omelett in einer Form mit hohem Rand, damit das Omelett leichter „aufgehen“ kann.