Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Omelett, wie im Kindergarten: Es wird üppig und luftig, wie eine Wolke

Erinnern Sie sich, wie das Omelett zum Frühstück im Kindergarten war? Hoch, luftig und zart.

Und wie wird ein Gericht normalerweise, wenn es zu Hause gekocht wird? Dünn und zäh.

Warum können Hobbyköche nicht „das gleiche“ Essen von Kindheit an zubereiten? Es geht um die falsche Herangehensweise ans Kochen.

Erstens, ein großartiges Omelett in einer Pfanne wird nicht funktionieren. Zweitens sollten Sie nicht vergessen, auf das richtige Verhältnis der Zutaten zu achten.

Foto: Pixabay

Luftomelett-Rezept:

Wir müssen einen tiefen Behälter vorbereiten, in den sechs Hühnereier geschlagen werden sollen. Die Eikomponente wird mit 300 Milliliter Milch aufgegossen.

Danach wird die Mischung aufgeschlagen. Aber Sie müssen nicht eifrig sein: Sie müssen eine homogene Masse mit einer minimalen Anzahl von Blasen erhalten. Es muss kein Mehl hinzugefügt werden.

Als nächstes eine wichtige Nuance: Die Mischung wird nicht in eine Pfanne gegossen, sondern in eine kleine Auflaufform, die zuvor mit weicher Butter eingefettet wurde.

Nun kann das Gericht in den Ofen geschickt werden. Dort sollte das zukünftige Gericht etwa eine halbe Stunde lang gebacken werden.

Das Ergebnis ist das Erscheinen eines sehr leckeren Gerichts auf dem Tisch, das in jeder Hinsicht dem legendären Kindergarten-Omelett ähnelt. Perfektes Aroma, Glanz und Luftigkeit sind garantiert.