Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Rezept aus der UdSSR: Rindergulasch, wie in der sowjetischen Kantine

Die moderne Küche bietet eine Vielzahl an Gourmetgerichten. Aber manchmal möchte man nostalgisch sein und das von vielen Menschen geliebte Gulasch kochen, das in Kantinen der UdSSR serviert wurde. Dieses sowjetische Rindfleisch-Gemüse-Gericht passt gut zu Kartoffelpüree, Nudeln, Gerste und anderem Getreide.

Zharkoe – Russische Gulaschsuppe

Zutaten für sechs Portionen:

  • Rind (Flanke) – 500-600 g;
  • Zwiebeln – 2 Stk.;
  • Karotten – 1 Stk.;
  • Tomatenmark – 1-1,5 EL. l.;
  • Wasser – etwa 0,7 l;
  • Butter – 20 g;
  • Weizenmehl – 1,5 EL. l .;
  • Pflanzenöl – 3-4 EL. l.;
  • Lorbeerblatt – 1 Stk.;
  • gemahlener süßer Paprika – 1 EL. l.;
  • Salz, Zucker und schwarzer Pfeffer nach Geschmack.

So kocht man Rindergulasch wie in einer sowjetischen Kantine:

  1. Spülen Sie das Rindfleisch ab und trocknen Sie es gut mit Küchenpapier ab, sodass die Oberfläche des Fleisches trocken ist. In zwei bis drei Zentimeter große Stücke schneiden.
  2. In einem Kessel oder einer breiten Pfanne mit dickem Boden das Pflanzenöl stark erhitzen, das Fleisch in eine Schicht legen. Braten Sie das Rindfleisch bei starker Hitze ohne Deckel zu einer Kruste.
  3. Geben Sie fein gehackte Zwiebeln zum Fleisch. Etwa eine Minute braten.
  4. Als nächstes die geraspelte Karotte auf eine grobe Reibe geben. Unter Rühren etwa fünf Minuten braten, bis das Gemüse leicht golden ist.
  5. Tomatenmark, Lorbeerblatt und süße Paprika zu Fleisch und Gemüse geben. Salz und Pfeffer.
  6. Gießen Sie abgekochtes Wasser hinzu, sodass es das Fleisch etwa zwei bis drei Zentimeter bedeckt.
  7. Fest zudecken und bei mäßiger Hitze anderthalb bis zwei Stunden köcheln lassen oder bis das Rindfleisch in Fasern zerfällt. Du kannst während des Kochens mehr Wasser hinzufügen.
  8. Wenn das Fleisch gar ist, musst du das Mehl für die Soße anbraten. Butter in eine andere Pfanne geben und mit Mehl bestäuben. Unter ständigem Rühren und Klümpchen braten, bis das Mehl beige wird.
  9. Danach die Brühe aus dem Kessel, in dem das Fleisch gedünstet wurde, langsam zum Mehl geben und die Klümpchen vorsichtig entfernen. Sowohl Mehl als auch Brühe sollten heiß sein. Vom Herd nehmen und die restliche Brühe zugeben, glatt rühren.
  10. Die entstandene Soße mit dem Fleisch vermengen, mischen und mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher verdünnen (etwa ein Glas). Zum Kochen bringen, eine Minute kochen, erneut salzen und nach Geschmack süßen. Danach kann Gulasch serviert werden.

Zuvor erzählte Profile.ru ein weiteres Rezept aus der UdSSR. Nostalgiker können zu Hause wie in einer sowjetischen Kantine Schnitzel „11 Kopeken“ zubereiten.