Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

„Warum Hausfrauen die Leber nicht mehr in Milch einweichen: Die Methode ist einfacher, schneller und billiger“

Einige Hausfrauen behaupten, dass die Leber in Milch eingeweicht werden sollte, andere bestehen darauf, dass dies in Wasser unter Zugabe von Soda erfolgen muss.

Aber es stellt sich heraus dass es eine andere bewährte Option gibt, die es Ihnen ermöglicht, die Leber ohne besondere Kosten zu kochen.

Die Leber wird weich und die unangenehme Bitterkeit verschwindet, und zwar unabhängig von der Kochmethode.

Zum Kochen von 800 Gramm Leber benötigen Sie:

  • Rinderleber,
  • 1 Esslöffel Zucker,
  • 1 Esslöffel Salz,
  • 0,5 Liter Wasser.

Zubereitung

Auch mit Rinderleber gibt es keine besonderen Probleme.

Foto: Pixabay

Wir waschen die Leber, entfernen die Folie und schneiden sie in Portionen, dann geben wir sie in eine Schüssel.

Nehmen Sie 1 Liter Wasser und lösen Sie darin 1 Esslöffel (mit einer Folie) Zucker und 1 Esslöffel auf th Löffel (mit einem Schieber) Salz.

Nachdem Sie alle Zutaten gemischt haben, gießen Sie die Leber einfach 45 Minuten lang mit einer solchen Marinade.

Wie Sie wissen, wird es empfohlen Das Produkt mindestens 2 Stunden in Milch einweichen.

Kleine Stücke sind in 25-30 Minuten fertig, und ganz kann es 1,5 Stunden marinieren.

Nach der Verarbeitung darin Die Lösung, die Leber kann nicht gewaschen, in ein Sieb geworfen und überschüssige Flüssigkeit abgelassen werden.

Sie können es in einer Pfanne oder im Ofen kochen.