Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Warum Hausfrauen Kefir einfrieren – das Geheimnis der Herstellung des zartesten Hüttenkäses wird gelüftet

Manche Handlungen von Hausfrauen in der Küche erscheinen auf den ersten Blick bedeutungslos, wie z. B. das Einfrieren von Kefir.

Ein Lifehack sollte von denen beachtet werden, die es nicht wissen Was tun mit den Resten von Kefir, die einfach schlecht werden können. Aber es ist besser, es sinnvoll zu nutzen und etwas zu kochen.

Was passiert, wenn man Kefir einfriert?

Zumindest hilft dies, Lebensmittel zu sparen und auch den empfindlichsten hausgemachten Hüttenkäse zuzubereiten, ähnlich Hüttenkäse oder Frischkäse.

Um Hüttenkäse richtig zuzubereiten, Es reicht nicht aus, das Produkt nur im Gefrierschrank zu lassen. Es ist wichtig, es richtig aufzutauen.

Foto: Pixabay

Erstens , Sie können Kefir nicht in einer Packung auftauen.

Zweitens müssen Sie ihn entweder in einem Beutel oder anderen Utensilien einfrieren, um die gefrorene Masse leicht zu entfernen.

Drittens, Sie müssen Kefir für einen Tag einfrieren.

Auftauen

Gefrorener Kefir sollte aus der Verpackung genommen, in ein Baumwolltuch gewickelt und in ein Sieb oder Sieb gegeben werden.

Am besten über nacht auftauen zu lassen.

das ergebnis sollte feinster quark sein, der mit früchten, honig, zucker oder pur zum frühstück gegessen werden kann.