Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Wie man Pfifferlinge köstlich brät, damit sie nicht bitter und weich werden: nicht alle Hausfrauen wissen es

Ein Gericht mit Pfifferlingen auf dem Tisch zu servieren, ist ein 100%iger Hit auf den Apfel, um Gäste zu überraschen und zu erfreuen.

Chernetellen werden nicht nur als Füllung verwendet für Kuchen und Torten machen Pilze hervorragende Suppen, Braten.

Es ist jedoch nicht immer möglich, Pfifferlinge richtig zu kochen, damit die Pilze nicht bitter und zart sind.

Warum Pilze sind bitter

Es gibt mehrere Gründe, warum schön aussehende Pilze beim Braten bitter sein können.

Foto: Pixabay

Pilzsammler behaupten, dass falsche Pfifferlinge bitter sein können, die schwer von echten Pilzen zu unterscheiden sind. Wenn solche Pilze zusammen mit essbaren in der Pfanne sind, werden die falschen Pfifferlinge bitter.

Pilze, die während einer Dürre gepflückt werden, können sich als bitter herausstellen. Aufgrund des Mangels an Feuchtigkeit im Boden wird der Saft in den Pilzen zu Galle.

Pilze, die in der Nähe von Autobahnen wachsen, schmecken definitiv bitter. Verzichten Sie besser auf das Pilzesammeln in der Nähe von Autobahnen.

Pilze können nach dem Braten bitter werden, wenn die Pfifferlinge falsch verarbeitet werden.

So kochen Sie Pfifferlinge köstlich

Chernetellen sind nach dem Kochen immer etwas bitter. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass es überhaupt keine Bitterkeit gibt, müssen Sie sie vor dem Kochen einweichen.

Die Pilze mit leicht gesalzenem Wasser übergießen und bis zu 10 Stunden stehen lassen. Bereiten Sie die Lösung mit einem halben Teelöffel Salz pro Liter Wasser zu.

Wenn die Pilze nach dem Braten weiterhin bitter schmecken, versuchen Sie, die Bitterkeit zu überdecken, indem Sie das Gericht mit anderen Aromen verdünnen.

Schmoren Sie die Pilze in saurer Sahne. Fügen Sie Sauerrahm zu den Pilzen hinzu, um die Pfifferlinge leicht zu bedecken, decken Sie sie ab und lassen Sie sie 10-15 Minuten köcheln, damit sie mit Sauerrahmsaft gesättigt sind.

Die Bitterkeit der Pilze überdeckt die gehackte Zwiebel gut, wenn sie es tut wird dem Gericht während des Garvorgangs hinzugefügt.