Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Wie man Reis kocht, damit er nicht brennt und zusammenklebt: ein universeller Weg für Hausfrauen

Für eine unerfahrene Hausfrau wird es zu einer echten Prüfung, köstlichen bröckeligen Reis zu kochen, der in seiner Textur nicht wie Brei aussieht. 

Krupp erfordert eine spezielle Kochtechnik, damit es keine Klümpchen und verbrannte Stellen gibt.

Wie man Reis kocht

Zunächst sollten die Körner gründlich gewaschen werden. Der Vorgang muss mindestens dreimal wiederholt werden. Dadurch fangen die Körner beim Kochen nicht an zusammenzukleben.

Danach sollte das Müsli in einen Topf gegeben und mit Wasser übergossen werden. Nehmen Sie für eine Tasse Reis zwei Tassen Wasser.

Foto: Pixabay

Dann sollte das Wasser bei starker Hitze zum Kochen gebracht werden. Danach müssen Sie die Hitze auf ein Minimum reduzieren und das Müsli weiter kochen.

Es ist wichtig, den Deckel der Pfanne nicht zu öffnen. Es ist auch nicht nötig, den Reis umzurühren.

Sobald das Gericht fertig ist und vom Herd genommen wird, muss es ziehen gelassen werden. Es empfiehlt sich, die Pfanne mit einem Handtuch abzudecken.