Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Wie man Reis kocht: in kaltem oder heißem Wasser

Nicht jeder weiß, ob Reis in kaltem oder kochendem Wasser gekocht werden sollte, obwohl das Endergebnis davon abhängt.

In der Tat, wenn Sie alle wissen Feinheiten und Nuancen, dann scheint das Kochen von Reis kein so mühsames und kompliziertes Verfahren zu sein, besonders wenn Sie mürbes Getreide kochen müssen.

Andererseits, wenn das Problem dann nicht existiert hätte darüber hätte ich es nicht sagen sollen.

Worauf Sie achten sollten

Wenn Sie zunächst ein loses Getreide kochen möchten, wählen Sie eine langkörnige und parboiled Sorte von Cerealien.

Foto: Pixabay

Zweitens, bevor Sie mit dem Kochen beginnen, spülen Sie den Reis bis zu 5- 7 Mal, bis das Wasser vollständig transparent wird.

Drittens sollte der Reis nach dem Waschen 30 Minuten lang eingeweicht werden, um überschüssige Stärke zu entfernen.

Anteile

Das ideale Verhältnis von Wasser und Getreide ist 3:1.

Und jetzt das meiste die Hauptsache. Profis kochen Reis nur in kaltem Wasser.

In diesem Fall klebt das Müsli garantiert nicht zusammen und kocht weich, wie es passieren kann, wenn man das Müsli in kochendes Wasser legt.

Außerdem müssen Sie Reis in einem Topf mit dickem Boden und dicken Wänden und geschlossenem Deckel kochen.