Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Wie man zartes Gulasch kocht: Grundzutaten und Tricks

Gulasch gilt als ungarisches Gericht mit langer Geschichte. Dies sind kleine Fleischstücke, die in einer dicken Soße mit Gewürzen gekocht werden.

Manchmal wird es mit Pilzen gekocht, als Hauptgericht oder mit Beilage serviert. Hauptsache das Fleisch ist weich und zart. Lassen Sie uns das Hauptgeheimnis lüften.

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Fleisch
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Brühe;
  • Rotwein (Bier).

Zubereitung

Das Gericht hat mehrere Kochgeheimnisse.

Das erste ist das Verwendung von Fleisch sog. Marmorfelsen. Die zweite besteht darin, Gemüse wie Zwiebeln, Schalotten und natürlich Knoblauch zu verwenden. Das nächste sind Gewürze (Lorbeerblatt, Majoran, Pfeffer, Kreuzkümmel). Und zum Schluss die Brühe mit Zugabe von Rotwein oder Bier.

Foto: Pixabay

Das Fleisch in Würfel oder mittelgroße Strohhalme schneiden.

Die Zwiebel und das Gemüse schälen und in große Würfel schneiden und in einer gut erhitzten Pfanne mit Pflanzenöl anbraten.

Fleisch sollte getrennt vom Gemüse gebraten werden.

Wein (Bier) und Brühe in einem Topf mischen, erhitzen und Gewürze hinzufügen.

Dann das Fleisch hier hinlegen, gebratenes Gemüse, und dann bei schwacher Hitze ca. 1,5 Stunden köcheln lassen.

Mit Kartoffelpüree, Porridge oder Gemüse servieren.

Guten Appetit!