Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Wie Sauerrahm beim Schmoren nicht gerinnt: Kluge Hausfrauen kennen einen einfachen Weg

Sauerrahm ist oft hohen Temperaturen ausgesetzt.

Fakt ist, dass dieses fermentierte Milchprodukt gerne zum Schmoren von Fleisch- und Pilzgerichten verwendet wird.

Das Ergebnis der Wärmebehandlung von Sauerrahm verwandelt sich periodisch in „Flocken“, wenn das Produkt gerinnt.

Natürlich kann man ein solches Gericht kaum genießen . Das Befolgen einiger Regeln hilft jedoch, ein unangenehmes Phänomen zu vermeiden.

Foto: Pixabay

Was Art von Sauerrahm Brauchen Sie Verwendung

Zunächst muss der Koch ein Produkt auswählen, das die Temperaturbelastung mit hoher Wahrscheinlichkeit problemlos übersteht.

Es ist ratsam, hausgemachte Sauerrahm zu warmen Gerichten hinzuzufügen . Allerdings haben nicht alle Hausfrauen die Möglichkeit, ein selbst zubereitetes Produkt zu verwenden.

Wird im Laden gekaufte saure Sahne genommen, dann sollte die Wahl auf ein Produkt mit einem Fettgehalt von mindestens 25 Prozent fallen .

Es ist auch wichtig daran zu denken, dass die Sauce nicht in einer sauren Umgebung sein sollte. Daher ist das Mischen von Sauerrahm mit Tomatenmark, gelinde gesagt, nicht die beste Kochoption.

Der Haupttrick

Es gibt jedoch eine Möglichkeit, absolut jede Art von Sauerrahm am Gerinnen zu hindern.

Der Trick besteht darin, fermentiertes Milchprodukt oder zusätzliche Zutaten hinzuzufügen.

So gerinnt die weiße Sauce definitiv nicht, wenn sie eine kleine Menge Milch oder Sahne enthält.

Das Verdickungsmittel, das Mehl oder Stärke sein kann, schadet keiner Komponente (nicht mehr als 1 Esslöffel).