Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Das Essen aus dem Datennetz?

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (1 Stimmen, Durchschnitt: 6,00 von 7)
Loading...

Pizza Fantasia

Pizza Fantasia

Fast Food ist heute dank und gebe. Und das nicht nur in den USA. Selbst in den europäischen Ländern ist es vollkommen Normal, dass der Mensch zum großen Teil von Fast Food lebt. Fast Food hat leider einen schlechteren Ruf als er verdient. Fast Food, was ja eigentlich nur Schnellessen oder schnelles Essen bedeutet, wird in erster Linie mit Hamburgern, Fritten oder der Gleichen in Verbindung gebracht. Dabei gibt es aber sehr viele nahrhafte Speisen.

Die Fast-Food-Kette, die wohl weltweit am bekanntesten ist, trägt wie sicher jeder weiß, McDonalds. Hier begann das typische McDrive verfahren, wo der Besucher wohl am schnellsten zu seinem Essen und damit wieder nach Hause kam.

Aber genau so lange wie die bekannteste Frittenbude, gibt es auch Pizzabringdienste, welche das Essen zu ihren Kunden nach Hause liefern. Jeder hat mit Sicherheit schon den einen oder anderen Flyer oder ein Prospekt von einem Pizzarestaurant aus seiner Umgebung gehabt. Ein Dienst der sich immer mehr bewehrt ist hier der Verkauf im Internet. Immer mehr Bringdienste aus den Bereichen Döner, Pizza, Asia und so weiter bieten ihre Waren online an. Anfangs wurde dies mit sehr großer Skepsis betrachtet. Doch nun ist es schon so weit, dass es Vermittler wie Lieferheld.de gibt, welche dem Kunden eine Vielzahl von Lieferdiensten anbietet, welche einen Onlinebestellservice anbieten. Hier kann dann bequem per Paypal oder ähnlichen Zahlungsverfahren bezahlt werden.

Der Onlinebestellservice der Bringdienste hat sich aber besonders bewehrt. Hier ist es nämlich so, dass der Kunde erst mal sich die Mühe erspart, dem Herrn oder der Dame am anderen Ende der Leitung die ganzen Speisen aufzuzählen. Hier ist es schon oft zu Missverständnissen gekommen, dass dann etwas falsch verstanden wurde und dann auch das falsche Essen geliefert wurde.

Dies kann glücklicherweise nun nicht mehr all so schnell passieren. Dank des Onlinebestellens ist es nun so, dass der Kunde sich erst mal in aller Ruhe die gesamte Palette an Speisen und Leckereien ansehen kann, und dann, wenn er sich entschieden hat, einfach nur das jeweilige mit einem Klick auswählen und abschicken. Die Bezahlung muss in keinster Weise online mit einem Bezahldienst ablaufen. Natürlich kann der Kunde auch, abhängig vom Bringdienst, bei der Lieferung in bar zahlen oder auch wenn es der Bringdienst anbietet, per EC Karte.

Jeder sollte sich mal umhören, ob es auch bei sich in der Nähe einen solchen Bringdienst gibt. Ist man einmal damit vertraut, will man es sicher nicht mehr missen!

Guten Appetit!


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch