Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Rezept Kokosmakronen

1 Sternekoch2 Sternekoch3 Sternekoch4 Sternekoch5 Sternekoch6 Sternekoch7 Sternekoch (Noch nicht bewertet)
Loading...

Damit die Kokosmakronen beim Backen nicht verlaufen, wird die Eiweißmasse bei diesem
Rezept im warmen Wasserbad geschlagen. Dabei stabilisiert sich das Eiweiß und die
Kokosmakronen behalten beim Backen ihre Form. Die Makronen können auf Back-Oblaten
gesetzt, oder einfach auf Backpapier gebacken werden. Besonders schön werden die
Kokosmakronen, wenn sie mit einem Spritzbeutel mit großer Sterntülle gespritzt werden.

Zutaten für ca. 50 Kokosmakronen oder 2 Backbleche:

400 g Kokosflocken
6-8 Eiweiß, je nach Eiergröße
300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Essl. Zitronensaft
2 gehäufte Essl. Mehl (40 g)
Ca. 50 Back-Oblaten oder Backpapier

Zubereitung der Kokosmakronen:

Schlagen Sie Eiweiß, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Salz im heißen, aber nicht kochenden
Wasserbad mit dem Handmixer fest auf. Durch das Erwärmen der Eiweißmasse verlaufen die
Kokosmakronen beim Backen nicht. Rühren die dann den Zitronensaft hinein. Nehmen Sie das
geschlagene Eiweiß aus dem Wasserbad. Mischen Sie in einer separaten Schüssel die
Kokosflocken mit dem Mehl. Heben Sie dann die Kokosflocken vorsichtig unter das Eiweiß.
Füllen Sie die Kokosmasse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle (ca. Tüllengröße 10) und
spritzen Sie die Kokosmakronen entweder auf Back-Oblaten, oder einfach auf Backpapier.
Alternativ können Sie die Makronen mit 2 Teelöffeln formen.
Backen Sie die Kokosmakronen im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad Unter/Oberhitze ca. 25
Minuten, solange bis sie anfangen zu bräunen. Nehmen Sie die Kokosmakronen gleich nach
dem Backen vom heißen Blech, damit die Makronen nicht austrocknen.

Viel Spaß beim Backen!


Kommentare sind zur Zeit geschlossen.


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch