Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Was Sie den Schnitzel hinzufügen müssen, damit sie saftig sind: nur eine Zutat

Schade, wenn viel Zeit mit dem Kochen von Hähnchenkoteletts verbracht wurde, das Gericht aber trotzdem „Gummi“ geworden ist.

Auch wenn es kulinarisch so war keinen einzigen Schritt vom Rezept abweicht und alle Empfehlungen befolgt, garantiert dies nicht immer, dass die Schnitzel weich sind.

Aber es gibt eine Möglichkeit, das Gericht immer saftig zu halten.

Wir sprechen über die Verwendung zusätzlicher Zutaten. Da macht es Sinn, Hackfleisch mit Milch zu würzen.

Foto: Pixabay

Wie man Hackfleisch macht

Zunächst müssen Sie vier Hähnchenfilets in Hackfleisch verwandeln, indem Sie sie mit zwei Zwiebeln und zwei Knoblauchzehen verdrehen.

Mehrere Scheiben eingeweichter Laibkrume sollten an gesendet werden die entstandene Fleischmasse.

Außerdem werden 100 Milliliter Milch in die Mischung gegossen. Sie benötigen noch eine Komponente – ein rohes Hühnerei.

Nach dem Hinzufügen von Gewürzen zum Abschmecken sollten 150 Gramm Mehl zum Hackfleisch geschickt werden.

Nach gründlichem Mischen die Basis für zukünftige Schnitzel ist fertig. Aus dem Hackfleisch sollten mehrere Fleischscheiben geformt werden.

Zubereitung von Koteletts

Zuerst sollten die geformten Koteletts in die Pfanne gegeben werden. Es ist darauf zu achten, dass auf beiden Seiten eine goldene Kruste entsteht.

Danach beginnt die zweite Stufe der Zubereitung – das Backen. Hähnchenkoteletts sollten etwa 20 Minuten im Ofen bleiben.

Das Ergebnis wird die Zubereitung eines unglaublich saftigen und zarten Gerichts sein, das einen angenehm cremigen Geschmack hat.