Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

5 Erklärungen, warum Sie früher Kartoffeln falsch geröstet haben: So geht’s

Wie frittiert man Kartoffeln richtig, damit sie immer eine goldene Kruste haben, innen gebraten und krümelig werden?

Es gibt nur 5 Regeln, die Hausfrauen beachten müssen Denken Sie daran, um die Probleme, die bei der Zubereitung dieses Gerichts am häufigsten auftreten, für immer zu vergessen.

Regel eins – es ist besser, Kartoffeln in Portionen zu braten.

Umso mehr Kartoffeln in der Pfanne, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie auseinanderfallen und gedämpft und nicht gebraten ausfallen.

5 Erklärungen, warum Sie früher Kartoffeln falsch geröstet haben: So geht's
5 Erklärungen, warum Sie früher Kartoffeln falsch geröstet haben: So geht’s

Foto: Pixabay

Regel zwei – decke die Pfanne niemals mit einem Deckel ab.

Dritte Regel – schneide die Kartoffeln in 5-6 mm dicke Scheiben. Aber die Form spielt keine Rolle – Sie können sie in Scheiben, Strohhalme und Kreise schneiden.

Regel vier – Kartoffeln trocknen, bevor Sie sie in die Pfanne geben.

Öl nimmt Feuchtigkeit auf -warum Kartoffeln brennen.

Und die fünfte Regel für das Braten der perfekten Kartoffel lautet: Nachdem Sie die Kartoffeln in die Pfanne gegeben haben, gehen Sie nicht noch einmal mit dem Pfannenwender in die Pfanne.

Es reicht aus, die Kartoffeln 2-3 Mal zu wenden, damit die Scheiben von allen Seiten gleichmäßig gebraten werden.