Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Kategorie: Teigspeisen

Pfannkuchen in Osteuropa

Kulinarische Verwandtschaften- Pfannkuchen in Osteuropa

In Russlands Küchen werden Blinys gerne auch mit saurer Sahne und Kaviar...

In Russlands Küchen werden Blinys gerne auch mit saurer Sahne und Kaviar…

Die osteuropäische Küche weist keine klaren Trennlinien im Bezug auf Zutaten und der Zubereitung von Pfannkuchen auf. So weisen die polnischen Racuchy mit Hefeteig Ähnlichkeiten mit russischen Bliniys und den Plinsen aus Sachsen auf. Grosse Unterschiede lassen sich lediglich beim Aussehen erkennen.

Racuchys sind kleiner, dicker, werden mit Weizenmehl zubereitet und sehr süß serviert. Sie weisen Ähnlichkeiten zu den russischen Oladji´s auf (mit Buttermilch zubereitet), sie werden jedoch ohne Hefe zubereitet. Die Hauptzutat ist Weizenmehl.
Polnische Nalesniki sind sogenannte Eierpfannkuchen.

Die Racuchys sind vor allem mit den böhmischen Dalken kulinarisch verwandt. Andere Bezeichnungen sind „Livance“ oder Liwanzen, wenn sie in Österreich auf den Teller kommen. Ähnlichkeiten bestehen auch mit Struwen aus dem Münsterland oder den niederländischen Poffetjes. weiterlesen… »

Pfannkuchen Europas – Bliny

Überblick

Wer über den nationalen Tellerrand hinaus sieht, wird auf nationale und internationale Varianten des Pfannkuchens oder auch Eierkuchens stoßen. Auch die Kultur des Essens, Pfannkuchen betreffend, hat sich unterschiedlich entwickelt. Im Anschluss eine kleine Auswahl.

Frankreich

Berühmt sind die Crepes und der Galette, welche sehr dünn auf den Teller kommen. Hier variiert das verwendete Mehl. Beim Crepes kommt Weizenmehl und bei der Galette Buchweizenmehl zum Einsatz. Die Crepes zeigen sich gelblich, dünn, weich und zum Dreieck gefaltet, der Galette kommt graubraun auf den Teller. Im Norden Frankreichs wird in Teilen anstatt Milch, Bier für den Teig verwendet. Der Galette ist meist an den Rändern knusprig. weiterlesen… »

Österreichs Pfannkuchen

Die Bezeichnung Palatschinken

Die Herkunft des in Österreich gebräuchlichen Namens „Palatschinken“ ist, außer der Tatsache, dass sie auch in Ungarn als „palacsinta“ sehr beliebt sind, nicht zur Gänze geklärt. Es herrscht die Vermutung vor, dass sich die „Palatschinke“ ausgehend vom römischen „plazenta“ über Tschechiens “palačinka“ entwickelt hat: Einem runden kleinen Kuchen, der bei Tisch anstelle von Brot oder als Hauptsspeise wie auch als Dessert gereicht wird.

Palatschinken-Grundrezept

200 g Mehl, 1 Prise Salz, 2 Eier, 250 ml Milch, 2 TL Zucker, etwa 100 ml Mineralwasser, Öl

Mehl, Salz, Eier und Milch zu einem glatten klumpenfreien Teig verrühren. Sind die Palatschinken mit süßer Fülle erwünscht, Zucker dazu geben.

Der Teig kann auch mit Mineralwasser verdünnt werden. Anstatt Milch findet auch Buttermilch, Sahne oder Bier Verwendung. Der Auswahl des Belages sind keine Grenzen gesetzt: Ob Apfelmus, Marmelade, Zucker mit Zimt, Kirschen, oder Schokoladecreme.  weiterlesen… »

Billige selbstgemachte Pizza

Zutaten für 2 Standard-Rechteck-Backofen Bleche:

Tomatensauce…
1x Zwiebel mittelgroß(wer mehr Zwiebeln mag macht mehr
3-5 Knoblauchzehen
3 TL gefrorenes Baslilikum oder besser frisches Basilikum
5-8 normale Tomaten (Menge hängt davon ab ob man dünnere Tomatensauce schicht oder dickere haben will)
weiterlesen… »

Thunfisch-Pasta

Zutaten für 4 Personen:

Sie benötigen:
1 Becher (250ml) Rahm
Salz
100ml Topfen (Quark)
500g Farfalle (Nudeln in Schmetterlingsform)
1 Dose Thunfisch
1 Zitrone
Pfeffer

Kochanleitung:

Stellen sie einen Topf mit Wasser auf den Herd und warten Sie, bis das Wasser kocht. Geben sie ungefähr einen Teelöffel Salz in das Wasser. Sobald es kocht, schütten sie die 500g Farfalle in den Kochtopf und lassen das ganze auf mittlerer Stufe ungefähr 15 Minuten kochen. Während die Nudeln vor sich hin kochen, nehmen Sie eine Schüssel weiterlesen… »

Russische Pfannkuchen mit Fleischfüllung

Zutaten für 10 Portionen:

250 g Mehl
500 ml Milch
3 Eier
1/2 EL Zucker
1/4 TL Salz
1 EL Butterschmalz oder Margarine zum braten

Fleischfüllung:

500 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel, fein geschnitten
2 EL Pflanzenöl
Fleischbrühe für Saftigkeit

Zubereitung:

Pfannkuchen:

Rohe Eier, Salz und Zucker vermischen, 100 ml Milch hinzufügen, rühren, Mehl einschütten und Teig ohne Klumpen anmachen. Nachdem den Teig mit gebliebener Milch verdünnen. weiterlesen… »

Großer Weihnachtskuchen mit Weißkohl und Ei

Zutaten (für 18 Personen):

1-1,2 kg Weizenmehl
350 ml Milch
3 EL saure Sahne
150 g Mais- oder Olivenöl
50 g Zucker
1 TL Salz
50 g Hefe
1 Ei

Für die Füllung:

1,5 kg frischer Kohl
4-5 Eier
1 Zwiebel
150 g Butter
20 g Salz
Zitronensäure
1 EL Zucker

Zubereitung:

Für die Füllung Kohl klein schneiden, mit Salz bestreuen, in eine Schüssel geben und mit einer Mörserkeule zerstampfen, bis Saft erscheint hervor kommt. Die Zwiebel hacken, im Öl braten, den Kohl weiterlesen… »


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch