Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Tag: Bliny

Pfannkuchen “Tsarskiye” (Zarenpfannkuchen)

Sie brauchen (für 6 Portionen): 250 g Butter, 6 Eigelbe, 0,75 Tasse Mehl, 2 Tassen Sahne, 0,5 Teelöffel Pomeranze Tinktur, Zitronensaft.

Butter, Eigelbe, 1 Teelöffel Zucker vermischen, auf das Eis stellen und den Schaum schlagen.

Ins Mehl 1,5 Tasse Sahne hineingießen, mit der Aufmischung aufkochen lassen, damit die Konsistenz wie Teig für Pfannkuchen wird. Dann vom Kochherd abnehmen. Die Mischung aus Butter, Eigelben und Zucker hinzufügen, rühren, Pomeranze Tinktur und restliche Sahne hinzusetzen.

Die Pfannkuchen mit Butter auf einer nicht großen Bratpfanne braten, die Pfannkuchen sollen weiterlesen… »

Rote (Schöne) Pfannkuchen

Hefe in 200 ml warme Milch auflösen und 200 g Mehl darin streuen. Alles rühren und in einem warmen Ort hochgehen lassen. Nach 2 Stunden 3 mit warmer Butter verriebene Eigelbe, etwas Salz, gebliebenes Mehl und restliche Milch hinzufügen. Den Teig umrühren und noch für eine Stunde hochgehen lassen. 3 Eiweiße schlagen, ordentlich in den Teig zugeben und Pfannkuchen auf heißen Pfannen braten.

In einer Portion: 385 kcal, Eiweiß – 14 g Fett – 11,9 g, Kohlenhydrate – 55,7 g

Man brauche für 6 Portionen weiterlesen… »

Russland ist die Heimat von Pfannkuchen

Russland ist die Heimat von Pfannkuchen

Wie Anton Pawlowitsch Tschechow behauptet hat, wenn wir bis jetzt keine wissenschaftliche Arbeiten über Pfannkuchen haben, so klärt es sich einfach dadurch, dass es viel leichter ist, Pfannkuchen zu essen, als den Kopf darüber zu zerbrechen … Also, im Gegensatz zu den Gelehrten haben die Dichter den Pfannkuchen besungen: «Sie bewahrten im friedlichen Leben die Gewohnheiten der netten alten Zeit: sie hatten in der Fastnachtswoche fettige russische Pfannkuchen“ ….

Die Pfannkuchen leben schon mehr als tausend Jahre, ihr Lebensweg hat, nach Tschechows Meinung, «mit dem so genannten altslawischen ab ovo angefangen…». Sie sind vor der Geburt der russischen Literatur und der Geschichte geboren und natürlich vor dem Erwachen der nationalen und sozialen Identität. Altrussisches Wort „blin“ («блинъ») geht auf das altertümlichere Wort „mlin“ («млинъ») zurück, und von hier aus ist es ganz nahe bis zum Wort „mahlen“, es ist nämlich nicht genau bekannt, was – Mehl mahlen oder Unsinn reden? Der Prozess der Bekanntmachung mit Pfannkuchen ist in Russland sehr organisch stattgefunden. Nur eins ist vielleicht der Bedeutsamkeit nach damit zu vergleichen: der Samowar, weiterlesen… »

Russische Pfannkuchen „Bliny“

Russische Pfannkuchen “Bliny”

Zutaten:

4 Tassen Buchweizenmehl
5 Tassen Milch
50-60 g Hefe
250 g Butter
2 Eier
1 TL Salz

Zubereitung:

5-6 Stunden vor dem Backen Mehl in 3 Tassen warme Milch und Hefe auflösen. 1 Stunde vor dem Backen den Teig mit 2 Tassen kochendheißer Milch abbrühen, dicht zu Schaum geschlagene Eigelbe, 150 g zerlassene Butter hinzufügen, alles mischen. Vor dem Backen ein Stück Fett auf eine heiße Bratpfanne legen, damit die gesamte Oberfläche gleichmäßig eingefettet wird. Wenn der Pfannkuchen weiterlesen… »


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch