Kochen auf russisch

Leckere Rezepte aus der russischen Küche mit Fotos

Tag: Fleisch

Petersilien-Hackfleisch-Schnitten

Kombiniert mit Petersilie erhält Hackfleisch eine ganz besonders würzige Note. Die köstliche Sahnesoße macht dieses Gericht zu einem wahren Festmahl.

Die Zutaten für vier Personen:

500 g gemischtes Hackfleisch
1 großes Bund Petersilie
1/8 l Milch
1 Brötchen vom Vortag
1 Ei
1 kleine Zwiebel
¼ l Fleischbrühe (Instant)
8 EL Schlagsahne
Sojasoße
2 EL Pflanzenöl
Salz
Weißer sowie schwarzer Pfeffer
Edelsüßer Paprika
1 – 2 EL Mehl

Zubereitung:

Zuerst wird das Brötchen in der Milch gründlich eingeweicht. Das Hackfleisch mit dem Ei in eine Schüssel geben, das (leicht) ausgepresste, zerkleinerte Brötchen hinzufügen und die (zuvor geschälte) Zwiebel hinein reiben. Nun die gewaschene, gehackte Petersilie mit dem Salz, dem weißen Pfeffer sowie dem Paprika zu der Masse geben. Aus dieser Fleischmasse jetzt vier längsförmige Schnitten formen.
weiterlesen… »

Merkmale des leckeren usbekischen Plow

Usbekischer Plow ist die Grundlage der nationalen usbekischen Küche, aber es ist auch in Russland sehr populär. Um Pilaw zu kochen, braucht man nicht, viele Zutaten, und deswegen ist es leicht diese nahrhafte und herzhafte Speise zuzubereiten. Den Geschmack des usbekischen Pilaws werden Sie nie vergessen! Im Internet kann man viele Rezepte des Pilaws finden, aber hier möchte ich über die Geheimnisse des richtigen Kochens des Pilaws erzählen, weil ich in Tashkent geboren bin, und dieser Geschmack ist mir von Kindheit an bekannt. Nach usbekischen Bräuchen, kocht man Pilaw tatsächlich zur jeder Feier, Hochzeit oder Festlichkeit. Es sollte nichts für ungut angemerkt werden, dass diese Speise gewöhnlich von Männern und nicht von Frauen gekocht wird.

Also, um den usbekischen Pilaw zu kochen, braucht man folgende Produkte:

Usbekischer Plow

Usbekischer Plow

1 Kg Hammelfleisch
1 Kg Reis
0,5 Kg Knollenzwiebeln
0,5 Kg Möhren
0,5 L Pflanzenöl
etwas Grün
Salz
Schwarzer Pfeffer
Paprika oder Chilli Pulver
Kreuzkümmel

Usbeken empfehlen ein Kilo jeder Zutat (Fleisch, Reis, Zwiebel, Möhre und Öl) zu verwenden. Plow wird in einem großen halbrunden gusseisernen Topf mit hohem Rand zubereitet. Ungeeignet für Kochen des schmackhaften Pilaws weiterlesen… »

Russische Schweinesülze – Holodetz

Lebensmittel die gebraucht werden:

4 große Schweinebeine
1,5 kg Fleisch
1 Zwiebel
1 Karotte
1 Petersilienwurzel
1 Lorbeerblatt
schwarzer Pfeffer, Salz
4-5 Knoblauchzehen

Zubereitung:

Die Schweinebeine gründlich waschen, mit kochendem Wasser brühen. Das Fleisch waschen, in große Stücke schneiden. Die Beine und das Fleisch in einen großen Kochtopf legen, mit Wasser begießen. Bei hoher Hitze zum Kochen bringen. Mit einem Löffel abschäumen. Zwiebeln und Möhren schälen, grob hacken, mit einer Petersilienwurzel auf einer trockenen erhitzten Pfanne leicht anbrennen, in einen Topf mit dem Fleisch legen und Feuer auf ein Minimum reduzieren. Unter dem undicht geschlossenen Deckel 5 Stunden kochen, wenn es nötig ist, Wasser dazugeben. Am Ende der Garzeit auf Lorbeerblatt, Pfeffer und Salz abschmecken. Aus dem Kochtopf Fleisch und Gemüse herausnehmen. weiterlesen… »

Weihnachtsgerichte: Geschmortes Rindfleisch in Mayonnaise mit Mohrrüben

Zutaten:

800 g Rindfleisch
100 g Fett
500 g Karotten
100 g geriebener Käse
2 kleine Gläser Mayonnaise
300 ml Wasser
Salz, Pfeffer, Zucker
2 Esslöffel Weizenmehl

Zubereitung:

Schieres Rindfleisch in Scheiben schneiden. Das geschnittene Fleisch weich klopfen, salzen, mit Mehl panieren und braun braten. Mohrrüben klein reiben und ein wenig abkochen. Wieder etwas Salz dazugeben, die Mohrrüben in eine Schmorpfanne legen und Wasser hinzufügen. Darauf das Fleisch legen und eine Stunde schmoren weiterlesen… »

Russischer Hase in saurer Sahne

Zutaten:

ein Hase
100 g Speck
60 g Fett
1 EL Mehl
1 Glas saure Sahne
Salz, Pfeffer je nach Bedarf

Zubereitung:

Marinade für die Hasenstücke zubereiten: Wasser mit geschnittenen Zwiebeln und Gewürz abkochen, abkühlen lassen, Essig dann beimischen. Das Fleisch in eine Schüssel legen, zum marinieren und 3 – 4 Tage kühl stehen lassen, täglich wenden.
weiterlesen… »

Geschmortes Kaninchen in Milch mit Pilzen

Zutaten:

½ Kaninchen
1-2 Möhren
1-2 süße Zwiebeln
300 g Champignons
0,4 L Milch
1-2 Lorbeerblätter
Ein Paar Pfefferkörner
Fertig gekochter Reis
Salz, Pfeffer, Gewürze

Kochanleitung:

Das Kaninchen in kleine Stücke schneiden, salzen, pfeffern und in einen Topf mit dickem Boden legen. Möhren schälen, in Scheiben schneiden und aufs Kaninchen legen. Zwiebeln fein hacken weiterlesen… »

Beef Stroganoff: Rindfleisch nach Stroganow mit Senf

Zutaten:

1,2 kg Rindfleisch
2 Tassen Bouillon
100 g Mehl
30 g Butter
40 g Senf
10 Körner von schwarzem Pfeffer
2 EL saure Sahne
1 EL Tomatenmark
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer

Kochanleitung:

Mit zwei Tassen Bouillon einen Esslöffel in Butter gebratenes Mehl lösen, kochen lassen, einen Teelöffel scharfen Senf und schwarzen Pfeffer dazugeben. Nochmals kochen und durchsieben. Saure Sahne und einen Löffel geröstete Tomaten weiterlesen… »


© 2010 KochenRussisch.de - Kochen auf russisch